Dirk Seimer und Lea Mundthal
+
Dirk Seimer hypnotisiert Redaktionsassistentin der Recklinghäuser Zeitung Lea Mundthal.

Neue Praxis

Funktioniert Hypnose auf Knopfdruck - Skeptiker macht den Selbstversuch

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Der Hypnose-Therapeut Dirk Siemer eröffnet diesen Monat eine Praxis am Königswall in Recklinghausen. Er sagt, er kann jeden Menschen in Trance versetzen. In der Redaktion hat er sich an einem Skeptiker versucht.

Seit elf Jahren verdient der 48-Jährige seinen Lebensunterhalt als Hypnose-Therapeut. Er sagt: „Normalerweise kann der Klient die Trance jederzeit selbst beenden.“ Man müsse nicht an Hypnose glauben, aber sich auf die Situation einlassen. „Wie bei einem Film im Kino.“

Ängste, Blockaden, Süchte und Schmerzen ließen die meisten Klienten den Gang zum Hypnose-Therapeuten antreten. Manchen habe er schon mit wenigen Sitzungen von Flasche oder Joint entwöhnt, sagt Dirk Siemer. Auch Schüchternheit oder übermäßige Eifersucht könne er therapieren. Seine Erfolgsquote liege bei 90 Prozent, erklärt der Vater zweier Kinder selbstbewusst.

Selbstversuch in der Lokalredaktion Recklinghausen

Für den Bericht ist ein Selbstversuch geplant. Im Klartext: Ich muss mich hypnotisieren lassen. Ich bin nervös. Der Gast erklärt mir, dass er mich in eine leichte Trance versetzen möchte. Ich nehme auf einem Stuhl im Besprechungsraum Platz. Der Therapeut holt sein Handy hervor. Aus dem kleinen Lautsprecher sickern leise meditative Klänge. Die Schutzmasken behalten wir auf. Siemer sagt, ich soll mich auf einen Punkt an der Wand konzentrieren – und vor allem auf seine Stimme. „Tief einatmen. Die Luft anhalten. Langsam ausatmen.“ Ich soll mich entspannen. Den Kopf. Den Nacken. Die Wirbelsäule.

Wärme wie vom autogenen Training

Tatsächlich durchströmt meinen Körper eine Wärme, wie ich sie vom autogenen Training kenne. Die Reise hinab ins Unterbewusstsein geht weiter. Ich soll mich entspannt und zufrieden fühlen. Das tue ich wirklich. Dennoch bleibt mein Bewusstsein an. Ich bin mir über die Situation in jeder Sekunde im Klaren, fühle mich sicher. Ganz loslassen möchte ich nicht.

Dirk Siemer berührt mich sacht an Stirn und Schulter. Auf sein Geheiß öffne ich die Augen. Ich fühle mich angenehm duselig, als wäre ich aus einem tiefen Schlaf erwacht. Dabei habe ich doch gar nicht geschlafen. Oder etwa doch? Mehr dazu gibt es im ePaper.

Mitten in Dortmund haben drei Hypnotiseure Freiwillige in Trance versetzt, um mit Vorurteilen aufzuräumen und zu zeigen, dass niemand Angst vor diesem Zustand haben muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Kangal aus Tierheim Recklinghausen gestohlen: Wo ist Jonny?
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne  könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Baustelle auf der A43 zwischen Recklinghausen und Herne könnte am Wochenende für das nächste Chaos sorgen
Nach Überfall auf Rewe-Markt: Polizei gibt weitere Infos und Täterbeschreibung bekannt
Nach Überfall auf Rewe-Markt: Polizei gibt weitere Infos und Täterbeschreibung bekannt
Nach Überfall auf Rewe-Markt: Polizei gibt weitere Infos und Täterbeschreibung bekannt
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen

Kommentare