Auf dem Gelände der Kinderwelt wird derzeit aufgeräumt.
+
Auf dem Gelände der Kinderwelt wird derzeit aufgeräumt.

Wiederaufbau soll im neuen Jahr starten

Nach dem Brand in der "Kinderwelt": Betreiber planen neue Indoor-Rollschuhbahn

  • Kathrin Grochowski
    vonKathrin Grochowski
    schließen

Nach dem vernichtenden Feuer in der Kinderwelt am 22. August lag das Gelände an der Ecke Hochstraße/Dieselstraße monatelang brach. Jetzt tut sich etwas.

Mit schwerem Gerät räumt eine Firma derzeit den riesigen Trümmerberg ab. Gleichzeitig wird das Obergeschoss des Anbaus, der dank einer Brandschutzwand nicht so massiv von den Flammen zerstört wurde, abgetragen. "Den unteren Bereich können wir erhalten. Daher wird das Untergeschoss praktisch abgedichtet, damit der Mieter unten seine Spielhalle renovieren und dann auch möglichst schnell wieder renovieren kann", berichtet Elke Dietz, die gemeinsam mit ihrem Mann Ulrich die "Kinderwelt" betrieben hat und jetzt auch den Wiederaufbau plant.

Bauarbeiten in Recklinghausen könnten im Januar starten

In der vergangenen Woche, so Dietz, sei der Bauantrag für den Neubau des Indoor-Spielplatzes bei der Stadt Recklinghausen eingereicht worden. "Falls alles schnell geht, können wir im Januar mit den eigentlichen Bauarbeiten starten", sagt Elke Dietz. Schon jetzt sind die Betreiber dabei, die Inneneinrichtung und -gestaltung der neuen "Kinderwelt" zu planen. Die ersten Hüpfburgen seien bereits bestellt. "Wir werden uns vergrößern und künftig auch ein Untergeschoss zur Verfügung haben", so Dietz weiter. "Neu ist auch, dass es künftig eine klassische Rollschuhbahn mit Schuhverleih geben wird."

Indoor-Spielplatz soll im Sommer in Recklinghausen wiedereröffnen

Schon kurz nach dem Großbrand hatten die Betreiber erklärt, dass sie die wiederaufgebaute "Kinderwelt" am 1. Juni 2020 eröffnen wollen. "Daran halten wir grundsätzlich fest - auch wenn böse Stimmen etwas anderes behaupten", sagt Elke Dietz. "In jedem Fall aber wollen wir vor den Sommerferien an den Start gehen."

Wie durch ein Wunder waren bei dem verheerenden Brand im August keine Besucher oder Mitarbeiter verletzt worden. Ein technischer Defekt gilt inzwischen als Brandursache.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare