Recklinghausen: In der Krise leuchten die Lichter | cityInfo.TV

Recklinghausen: In der Krise leuchten die Lichter | cityInfo.TV

Es sind noch vier Wochen, dann könnte Recklinghausen wieder leuchten. Trotz Corona darf die beliebte Veranstaltung stattfinden. (Stand 28.September) So wie in den vergangenen Jahren wird es aber dann doch nicht. Durch die Hygieneauflagen müssen einige beliebte Programmpunkte ausfallen. Es gibt aber auch positive Veränderungen. ------------------------ Mehr von cityInfo.TV gibt’s hier: ► Klassisch: https://www.cityinfo.tv ► Facebook: https://www.facebook.com/cityInfo.TV ► Twitter: https://www.twitter.com/cityinfo_tv ► Instagram: https://www.instagram.com/cityinfo.tv

Rubriklistenbild: © 24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bauprojekt Becklemer Weg in Recklinghausen: Jetzt protestieren auch die Umweltschützer
Bauprojekt Becklemer Weg in Recklinghausen: Jetzt protestieren auch die Umweltschützer
Bauprojekt Becklemer Weg in Recklinghausen: Jetzt protestieren auch die Umweltschützer
95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
95-Jährige aus Recklinghausen stirbt nach positivem Test, Gesundheitsamt meldet 23 neue Infektionsfälle
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
Carina Spack weint nach Trennung von Serkan auf Instagram: „Habe mich selbst verloren“
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
33.000 Menschen verlassen Recklinghausen fast an jedem Tag - wegen der Arbeit
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik
Neues Einkaufszentrum in Recklinghausen: IHK und Handwerkskammer üben Kritik

Kommentare