Heike Knauf (l.) und Claudia Geick legen Hand am Krötenzaun an.
+
Heike Knauf (l.) und Claudia Geick legen Hand am Krötenzaun an.

Recklinghausen: Krötenretter sind unterwegs

  • vonUlrich Nickel
    schließen

Bei Temperaturen bis zu zwanzig Grad waren die Aktiven des NABU (Naturschutzbundes) in diesen Tagen zügig gefragt, um in Speckhorn die Zäune aufzubauen, damit die Kröten sicher ihre Laichgewässer erreichen.

Wenn das Wetter stimmt, warten die kleinen Gesellen nicht darauf, bis die „Sperren“ stehen. Sie starten und unternehmen alles, um ihre Fortpflanzung zu sichern. Ob Straßen dazwischen liegen, interessiert die Amphibien nicht. Sie setzen ihre Wanderung zielgerichtet fort.

Unter Einhaltung der Coronaregeln haben Zweiertrupps die Pfosten in den Boden gerammt und die Zäune sicher aufgestellt. „Im vergangenen Jahr haben wir 2100 Erdkröten an drei Stellen gezählt. Die Bestände sind seit Jahren in etwa konstant“, erklärt Stefan Wanske, der die Aktion koordiniert.

Die Feststellung der Bestände spielt eine große Rolle für die Naturschützer, um verlässliche Zahlen über die Entwicklung der Populationen zu gewinnen. „Wir appellieren an Naturfreunde, die Kröten zu beobachten und sich an ihnen zu erfreuen, sie jedoch nicht den Sammeleimern zu entnehmen, weil wir sonst keine korrekten Daten erhalten“, so Wanske weiter.

Der NABU erfasst die Zahlen, katalogisiert sie und kann aussagekräftige Fakten erhalten. Ende Januar, als die Temperaturen fast frühlingshaftes Niveau erreichten, sind die ersten Kröten bereits gestartet, wurden dann durch den plötzlichen Wintereinbruch überrascht und haben sich verbuddeln müssen, um sich zu schützen.

„Die Kröten werden nicht durch die Reifen der Autos platt gefahren, sondern sterben, weil der Unterdruck ihre Lungen zum Platzen bringt“, klärt Wanske auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bombenfund in Recklinghausen: Evakuierungen laufen an, A2 wird gesperrt
Bombenfund in Recklinghausen: Evakuierungen laufen an, A2 wird gesperrt
Bombenfund in Recklinghausen: Evakuierungen laufen an, A2 wird gesperrt
56-jähriger Recklinghäuser erstochen in Wohnung aufgefunden - zwei Verdächtige wieder auf freiem Fuß
56-jähriger Recklinghäuser erstochen in Wohnung aufgefunden - zwei Verdächtige wieder auf freiem Fuß
56-jähriger Recklinghäuser erstochen in Wohnung aufgefunden - zwei Verdächtige wieder auf freiem Fuß
Keine Neuinfektionen zum Wochenbeginn in Recklinghausen gemeldet - Inzidenz liegt bei 33
Keine Neuinfektionen zum Wochenbeginn in Recklinghausen gemeldet - Inzidenz liegt bei 33
Keine Neuinfektionen zum Wochenbeginn in Recklinghausen gemeldet - Inzidenz liegt bei 33
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Ab 22. März: Café S.Presso dürfte öffnen - der Betreiber verzichtet
Museen in Recklinghausen bekommen einen neuen Leiter
Museen in Recklinghausen bekommen einen neuen Leiter
Museen in Recklinghausen bekommen einen neuen Leiter

Kommentare