E-Scooter Lime
+
Auch der neue E-Scooter-Anbieter „Lime“ wartet in Recklinghausen auf Kundschaft.

Dritter Anbieter

„Lime“ startet mit 350 E-Scootern in Recklinghausen

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Seit Monaten schon buhlen mit „Spin“ und „Tier“ zwei Anbieter mit insgesamt 350 E-Scootern um Kundschaft im Stadtgebiet. Jetzt kommen auch noch die „Limetten“ hinzu.

Seit Mittwoch bietet E-Roller-Vermieter „Lime“ Kunden in Recklinghausen zusätzliche 350 E-Scooter zum Ausleihen an. Zu finden sind die grün-weiß-schwarzen E-Scooter zum Beispiel über die Lime-App am Wallring, im Paulusviertel, Hillerheide, König-Ludwig und in Suderwich bis zur Stadtgrenze von Herne. Die Stadtverwaltung hat auch mit diesem Anbieter einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Ob 700 E-Scooter nicht etwas viel sind? „Wir können den Anbietern nicht verbieten, sich bei uns auszubreiten“, sagt Stadtsprecher Hermann Böckmann. Mitte Januar hieß es von „Lime“ noch, dass es keine konkreten Pläne gebe, nach Recklinghausen zu kommen. Nur zwei Monate später habe das Unternehmen die Festspielstadt offenbar doch für lukrativ befunden. Am Mittwoch haben bereits die ersten Fahrer Runden auf rollenden „Limetten“ gedreht.

E-Roller sollen Autos langfristig ersetzen

„Unser langfristiges Ziel ist es, Pkw-Besitz in Städten überflüssig zu machen und CO2-Emissionen zu reduzieren“, sagt ein Lime-Sprecher. Im Vergleich zu Autos, die rund 95 Prozent der Zeit ungenutzt parken, sei der Platz, den E-Scooter einnehmen marginal. „Lime“ verfolge einen nachhaltigen Gedanken und wolle Auto-Besitzer mit dem Angebot an den Kipp-Punkt bringen, an dem er überlegt, sein Auto abzugeben.

Preislich fügt sich „Lime“ in der Mitte der bestehenden Anbieter ein. Die Startgebühr beträgt wie bei „Spin“ und „Tier“ einen Euro, der zusätzliche Preis pro Minute liegt bei 20 Cent. Bei „Tier“ liegt der Minutenpreis bei 19 Cent, bei „Spin“ bei 25 Cent. Als Willkommensgeschenk können Recklinghäuser in den kommenden zwei Wochen fünf Fahrten mit 50 Prozent Rabatt bei „Lime“ ausprobieren. Dazu müsse man nur den Promotionscode „HALLORECKLINGHAUSEN“ in der Lime-App angeben.

Die orangefarbenen E-Scooter von „Spin“ waren für kurze Zeit aus dem Stadtgebiet verschwunden. Grund dafür waren die Kennzeichen. Helmpflicht? Wo darf ich fahren, wo parken? Fragen und Antworten zu E-Scootern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet

Kommentare