Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
1 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
2 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
3 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
4 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
5 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
6 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
7 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.
8 von 15
Der alte Lokschuppen an der Zeche General Blumenthal erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.

Umbau für 3 Millionen Euro

Lokschschuppen in Bildern: So stimmungsvoll präsentiert sich sein Innenleben

Andreas Heppe, neuer Besitzer des Lokschuppens an der Kunstmeile, möchte das alte Zechengebäude aus seinem Dornröschenschlaf erwecken und eine große Summe investieren.

„Hier soll ein kreativer Firmenstandort für alle entstehen, die das Besondere suchen“, sagt der neue Hausherr. Schon vor dem Spatenstich haben sich erste Interessenten gemeldet.

Doch erst im Sommer sollen auf diesem Gelände die Bagger rollen, plant Heppe. Im Herbst 2021 soll sich der Lokschuppen in neuem Glanz zeigen. Dann will der Investor rund drei Millionen Euro in das historische Bauwerk investiert haben. Wir haben vorab einige stimmungsvolle Bilder von dem besonderen Ambiente eingefangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  

Kommentare