+
Die Polizei Recklinghausen warnt die Bürger vor sogenanntem Theatergeld, das völlig wertlos ist.

So erkennen sie die "Blüten"

Polizei warnt vor Falschgeld - täuschend echt aussehende Scheine in Recklinghausen und Marl

  • schließen

Die Recklinghäuser Polizei warnt vor Falschgeld, das in Recklinghausen und Marl aufgetaucht ist. So erkennen Sie die "Blüten", die auf den ersten Blick täuschend echt aussehen.

  • Es gibt Meldungen über falsche 10- und 20-Euro-Scheine in Recklinghausen und Marl
  • Laut Polizei handelt es sich um "Theatergeld", das auf den ersten Blick täuschende Ähnlichkeit mit echten Banknoten hat
  • Die "Blüten" lassen sich aber leicht erkennen
  • Tipps gibt es in diesem Artikel und bei der Polizeilichen Kriminalprävention

Einige 10- und 20 Euro-Scheine, die jüngst in Recklinghausen und Marl aufgetaucht sind, sehen zwar täuschend echt aus, sie sind aber völlig wertlos. Die Recklinghäuser Polizei warnt die Bevölkerung vor sogenanntem Theatergeld, das zurzeit vermehrt im Umlauf ist.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtet, können Bürger die "Blüten" dennoch recht schnell von echtem Geld unterscheiden: Meist reicht schon ein Blick auf bestimmte Merkmale der Scheine. Auf deren Vorderseite ist nämlich rechts in Blau oder Rot  der Hinweis "Prop Copy" aufgedruckt. 

Hologramm vorne und Glanzstreifen hinten fehlen

Die Polizei erklärt weiter, dass die Scheine außerdem nicht über die üblichen Sicherheitsmerkmale verfügen - wie zum Beispiel das Hologramm auf der Vorderseite einer Euro-Banknote, bei dem beim Kippen die Regenbogenfarben auf- und abwärts wandern. Auf der Rückseite eines echten Euro-Scheines wird außerdem ein Glanzstreifen sichtbar.

Daher sollte man auch in den anderen Städten des Kreises Recklinghausen lieber genau hinschauen, was man in Geschäften in die Hand bekommt. Aber auch am Bankautomaten kann man nicht immer sicher sein, dass das ausgeworfene Geld echt ist - wie ein Fall aus Waltrop zeigt.

Polizei gibt Bürgern Tipps für den Geld-Alltag

Die Polizei Recklinghausen gibt allen Bürgern folgende Tipps für den Geld-Alltag:

  • Kontrollieren Sie Ihr Wechselgeld!
  • Wenn Sie Falschgeld entdeckt haben, melden Sie sich am besten umgehend auf der nächstgelegenen Polizeidienststelle.
  • Das Bezahlen mit Falschgeld ist eine Straftat!
  • Mehr zum Thema Falschgeld und wie man es erkennt, lesen Sie auf der Webseite der polizeilichen Kriminalprävention des Bundes und der Länder.

Auch dem Kreis Höxter droht ein Falschgeld-Problem. Die Polizei warnt mittlerweile wiederholt. Sogar eine Schule ist betroffen.

Am Freitag, 29. November 2019, ist es so weit: Dann lockt der Black Friday wieder mit speziellen Rabatten auf vielen Verkaufsplattformen im Internet. Doch Polizei und Verbraucherzentrale warnen.

Yasser Saado, Ladenbesitzer in Herten-Süd, bekam unlängst ein iPhone zum Schnäppchen-Preis angeboten. In wenigen Sekunden deckte er aber den Betrug auf.

Die Polizei in Gladbeck hat das Foto eines brutalen Handy-Räubers veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare