Diese wilde Müllkippe hat eine Spaziergängerin an der Mollbeck entdeckt.
+
Diese wilde Müllkippe hat eine Spaziergängerin an der Mollbeck entdeckt.

Illegale Müllentsorgung

Unrat in Recklinghausen an der Mollbeck abgeladen: Jetzt droht ein dreistelliges Bußgeld

  • Alina Meyer
    vonAlina Meyer
    schließen

Gleich mehrere Menschen in Recklinghausen melden den KSR per Melde-App eine wilde Müllkippe an der Mollbeck. Beim Entsorgen kommen sie den Tätern auf die Spur.

  • Aufmerksame Bürger melden abgeladenen Unrat an der Mollbeck in Recklinghausen.
  • Kommunale Servicebetriebe finden beim Entsorgen Hinweise auf die Täter.
  • Ihnen droht ein Bußgeld sowie Kosten für die Entsorgung.

Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben offenbar ihren gesamten Unrat an der Mollbeck an der Straße Zum Rodelberg mitten in die Natur entsorgt.

"Unfassbar, was da jemand am Rodelberg abgeladen hat! Das Ordnungsamt würde sich bestimmt freuen, wenn der Verursacher gefunden wird!", schreibt eine Nutzerin auf Facebook und veröffentlicht das Bild einer wilden Müllkippe.

Müllsäcke, Holzreste und Koffer

Darauf zu sehen, ist allerlei Unrat: mehrere Müllsäcke, Holzreste und etwas, das aussieht, wie ein roter Koffer. Zahlreiche weitere User äußerten über Facebook ihr Unverständnis über die Art der Müllentsorgung.

"Da sollte die Stadt mal überlegen, die Preise für die Abgabe von Müll zu senken. Dann würden solche wilden Müllkippen vielleicht weniger entstehen", schreibt eine Facebook-Nutzerin.

Neun Recklinghäuser melden Müllkippe per Melde-App

Die Stadt Recklinghausen habe insgesamt neun Nachrichten bezüglich der Müllkippe über die Melde-App der Stadt Recklinghausen erhalten. Einige Bürger hätten sich aber auch direkt per Telefon an die KSR und das Bürgermeisterbüro gewandt, teilte Isabel Wessels, Sprecherin der Stadt auf Nachfrage mit.

Die Kommunalen Servicebetriebe nahmen sich daraufhin der wilden Müllkippe an und entsorgten sie. "Da in der wilden Müllkippe Briefe mit Adressen gefunden wurden, gibt es tatsächlich Hinweise zu den Tätern", sagt die Sprecherin.

Verursachern droht dreistelliges Bußgeld

Die KSR haben die Kontaktdaten nun dem Ordnungsamt zukommen lassen. Die zuständigen Mitarbeiter prüfen derzeit den Sachverhalt. Sollten die Verantwortlichen ausfindig gemacht werden, droht ihnen nicht nur die Übernahme der 375 Euro an Entsorgungskosten, sondern auch ein Bußgeld, das laut der Sprecherin "in der Regel im dreistelligen Bereich liegt."

Säckeweise Müll haben Unbekannte im März im Becklemer Busch entsorgt. Tage später war der Müllberg kurioserweise verschwunden. So will die Stadt gegen die hohe Zahl an illegal entsorgtem Müll vorgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine

Kommentare