+
Mehr Platz: Auch an der Grundschule Bochumer Straße in Recklinghausen ist ein Erweiterungsbau geplant.

Investitionen an Grundschulen

Nachfrage nach Ganztagsbetreuung steigt - so reagiert die Stadt Recklinghausen

Derzeit werden in Recklinghausen 2260 Kinder an Grundschulen im Offenen Ganztag betreut. Ab Sommer wird mit 2300 Kindern gerechnet. Die Stadt reagiert auf die steigende Nachfrage.

  • An sechs Grundschulen sollen Anbauten errichtet werden 
  • Direkt nach den Sommerferien geht es mit den Arbeiten los 
  • Finanzierung läuft über das Förderprogramm "Gute Schule 2020"

Die Betreuung in den Offenen Ganztagsgrundschulen (OGS) ist gefragt: Daher will die Stadt an sechs Grundschulen im Laufe des Jahres Anbauten errichten, um so zusätzlichen Platz für Mehrzweckräume und Mensen zu schaffen. Bürgermeister Christoph Tesche betont, dass kein Kind auf einen OGS-Platz verzichten müsse. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden zusätzlich 175 OGS-Plätze in den Grundschulen zur Verfügung stehen.

An folgenden Schulen wird Platz für die Ganztagsbetreuung geschaffen:

Grundschule Ortloh, Standort Ortlohstraße: Errichtung eines Neubaus mit drei Mehrzweckräumen, Kosten inklusive Außenanlagen: 1,06 Million Euro, Baubeginn: 10. August, nutzbar ab 11. Januar 2021 

Grundschule Ortloh, Standort Bochumer Straße: Errichtung eines Neubaus mit drei Mehrzweckräumen, Kosten inklusive Außenanlagen: 1,2 Millionen Euro, Baubeginn: 24. August, nutzbar ab 8. Februar 2021 • Grundschule Gebrüder Grimm, Standort Quellberg: Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa und sechs Mehrzweckräumen, Kosten inklusive Außenanlagen: 2,14 Millionen Euro, Baubeginn: 7. September, nutzbar ab 15. März 2021

Grundschule Im Reitwinkel: Errichtung einer Mensa und eines Mehrzweckraums, Kosten inklusive Außenanlagen: 1,15 Millionen Euro, Baubeginn: 28. September, nutzbar ab 22. März 2021

Anton-Wiggermann-Grundschule Hochlar: Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa, Kosten inklusive Außenanlagen: 1,1 Millionen Euro, Baubeginn: 12. Oktober, nutzbar ab 29. März 2021

Grundschule Im Kohlkamp: Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa, Kosten inklusive Außenanlagen: 1,18 Millionen Euro, Baubeginn: 26. Oktober, nutzbar ab 12. April 2021. 

Vorbereitende Arbeiten haben bereits begonnen, aber natürlich könnten sich die Termine noch verschieben - je nachdem, wie sich die Corona-Krise entwickelt. Aufgrund des großen Auftragsvolumens wurden die Baumaßnahmen europaweit ausgeschrieben. Den Zuschlag für alle sechs Grundschulen hat die Firma "Faktor 18" aus Düsseldorf erhalten, die für modulares Bauen bekannt ist. Finanziert werden die Schulerweiterungen durch das Förderprogramm "Gute Schule 2020".

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise in Recklinghausen lesen Sie unserem Ticker. Buchstäblich hoch hinaus soll es mit einem weiteren Bauprojekt in Recklinghausen gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

Kommentare