Hund Katze auf dem Bett
+
In Coronazeiten suchen viele Menschen die Nähe zum Tier.

Preise explodieren

Nachfrage nach Haustieren boomt in der Pandemie - Tierschutz besorgt

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Das Geschäft mit Haustieren boomt. Hund und Katze, so scheint es, sollen für viele Käufer die Leere füllen, die die Kontaktverbote geschaffen haben. Tierschützer sehen diese Entwicklung mit Sorge.

Die „Amerikanische XXL Maine Coon Prinzessin“ blickt stolz in die Kamera. Und stolz ist auch der Preis, den der private Anbieter aus Recklinghausen für den Stubentiger in einem Kleinanzeigenportal aufruft. 850 Euro soll die anderthalbjährige Katze kosten. Eine Ragdoll-Katze gibt es ein paar Anzeigen weiter für 750 Euro. Weniger als 24 Stunden nach Veröffentlichung der Anzeige hatten schon mehr als 800 Nutzer die Annonce angesehen.

Marlene Steltner-Lange vom Aktiven Tierschutz Recklinghausen verfolgt das Geschehen auf einschlägigen Online-Portalen mit Schrecken: „Alles, was für unter 200 Euro angeboten wird, ist nach einer Viertelstunde weg. In den Anzeigen steht immer, dass die Tiere gechipt und geimpft sind, vor Ort heißt es dann aber oft, die Papiere seien leider verloren gegangen.“ Es gebe auch seriöse Züchter, doch viele private Anbieter versuchten in der Corona-Pandemie, den schnellen Euro mit den Stubentigern zu machen. Die Leidtragenden seien die Tiere.

Tierheim Recklinghausen führt längeres Gespräch

Das Tierheim an der Waldstraße hat in Coronazeiten mehr Katzen vermittelt als sonst. Der Bestand hat sich gelichtet. Statt wie sonst bis zu 80 Katzen beherbergt das Tierheim am Dienstagmittag nur 35. Doch nicht jeder, der eine Katze will, bekommt im Tierheim auch eine. „Wir führen mit jedem Interessenten ein längeres Gespräch, um zu schauen, ob es passt“, sagt die stellvertretende Tierheim-Leiterin Debbie Winzösch. „Viele sagen, sie seien gerade im Homeoffice und haben Zeit für ein Tier. Aber was ist nach Corona?“

Im Tierheim und auch beim Verein „Aktiver Tierschutz Recklinghausen“ sind die Preise stabil. Das Tierheim berechnet eine Vermittlungsgebühr für Katzen in Höhe von 150 Euro. Die Tiere sind immer kastriert. Die Gebühr für Hunde liegt zwischen 200 und 300 Euro. Der Aktive Tierschutz erhebt für Katzen eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 125 Euro. Dieser Betrag decke nicht die Kosten, sagt Marlene Steltner-Lange. Denn die Tiere würden gechipt, geimpft und kastriert. 70 Katzen habe der Recklinghäuser Verein im Vorjahr vermittelt, deutlich mehr als sonst. Mehr dazu gibt es in unserem E-Paper.

Auf dem Schulbauernhof und auch an der Mollbeck hat es tierischen Nachwuchs gegeben.

In Bildern: So niedlich sieht der Nachwuchs auf dem Schulbauernhof aus

Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine
Fünf niedliche Lämmchen
Fünf niedliche Lämmchen sind in den vergangenen Tagen auf dem Schulbauernhof geboren. © Oliver Kleine

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Neue Kinderwelt will diesen Sommer eröffnen - und wird grüner denn je
Neue Kinderwelt will diesen Sommer eröffnen - und wird grüner denn je
Neue Kinderwelt will diesen Sommer eröffnen - und wird grüner denn je
Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Askania mit 140 Mitarbeitern ist insolvent - wie geht es jetzt weiter?
Gesundheitsamt meldet zwei neue Coronafälle am Samstag in Recklinghausen
Gesundheitsamt meldet zwei neue Coronafälle am Samstag in Recklinghausen
Gesundheitsamt meldet zwei neue Coronafälle am Samstag in Recklinghausen
PS-Monster rast durch Recklinghausen - so stoppt die Polizei den 19-Jährigen und legt den AMG an die Kette
PS-Monster rast durch Recklinghausen - so stoppt die Polizei den 19-Jährigen und legt den AMG an die Kette
PS-Monster rast durch Recklinghausen - so stoppt die Polizei den 19-Jährigen und legt den AMG an die Kette
Kölner Teller sollen Autofahrer im Kreisel ausbremsen
Kölner Teller sollen Autofahrer im Kreisel ausbremsen
Kölner Teller sollen Autofahrer im Kreisel ausbremsen

Kommentare