Nathan Davis
+
Nathan Davis (22) spielt seit Sommer 2020 bei Citybasket Recklinghausen.

Sturm auf das Kapitol

„Blanker Terrorismus“ - so bewertet Basketballer Nathan Davis die Ereignisse in Washington

  • Ralf Wiethaup
    vonRalf Wiethaup
    schließen

Der US-Amerikaner Nathan Davis (22) ist Teil des Citybasket-Teams in Recklinghausen und äußert sich zu den Ausschreitungen in Washington.

Ähnlich wie Nathan Davis werden viele am Mittwochabend mitbekommen haben, was da gerade in der US-Hauptstadt Washington passierte. Nur hat der 22-Järhrige vermutlich noch ein wenig genauer hingeguckt. Er kommt aus den USA. Seit Ende August 2020 spielt er für Citybasket Recklinghausen. Er gibt ehrlich zu: „Am Anfang fehlten mir wirklich die Worte, als ich sah, was sich dort abspielte.“

Nathan Davis informierte sich am Mittwochabend direkt über die sozialen Medien: „Mein Twitter-Account ist an dem Abend förmlich explodiert.“ Und seine Gefühle beim Anblick des Sturms auf das Kapitol seien letztlich zwischen Ärger und Enttäuschung hin und her gependelt. Seine sachliche Einschätzung der Ereignisse ist hingegen ganz eindeutig: „Das war für mich kein Protest, das war blanker Terrorismus.“

Anhänger Trumps seien „brainwashed“

Die alleinige Schuld an der Situation trage ohne jeden Zweifel US-Präsident Donald Trump: „Er hat die Wahlniederlage nicht akzeptiert und stattdessen Lügen rausgehauen.“ Und seine Anhänger folgen ihm inzwischen geradezu blind, weil sie „brainwashed“ seien – also wie einer Gehirnwäsche unterzogen. „Ich dachte schon, dass 2020 das übelste Jahr für Amerikaner im Ausland ist, weil man sich andauernd für sein Land entschuldigen muss. Aber es geht ja 2021 so weiter“, erklärt Nathan Davis, dem nur ein Schulterzucken bleibt: „Es sind einfach schlechte Zeiten für Amerikaner.“

Nathan Davis wählte Demokraten Joe Biden

Der ehemalige Highschool-Basketballer, der im Herbst den Demokraten Joe Biden gewählt hatte, habe am Mittwoch sofort Kontakt zu seiner Familie aufgenommen. „Mein Vater war sehr traurig, und meinte, dass das alles sehr schlecht für die Demokratie ist.“ Vor allem aber sehe man jetzt mehr als deutlich, „wo Hass und Lügen hinführen können“. Mehr dazu in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Ausbruch: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
Corona-Ausbruch: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
Corona-Ausbruch: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
Corona trifft Karstadt-Baustelle: Zeitplan des künftigen Marktquartiers verzögert sich erheblich
Corona trifft Karstadt-Baustelle: Zeitplan des künftigen Marktquartiers verzögert sich erheblich
Corona trifft Karstadt-Baustelle: Zeitplan des künftigen Marktquartiers verzögert sich erheblich
Neue Betrugsmasche: Vermeintliches Gesundheitszentrum will Versicherungen andrehen
Neue Betrugsmasche: Vermeintliches Gesundheitszentrum will Versicherungen andrehen
Neue Betrugsmasche: Vermeintliches Gesundheitszentrum will Versicherungen andrehen
77-Jährige nach Corona-Infektion gestorben - Inzidenz sinkt
77-Jährige nach Corona-Infektion gestorben - Inzidenz sinkt
77-Jährige nach Corona-Infektion gestorben - Inzidenz sinkt
Nach Überfall auf Burger-King-Filiale am Dordrechtring: Landgericht Essen fällt Urteil
Nach Überfall auf Burger-King-Filiale am Dordrechtring: Landgericht Essen fällt Urteil
Nach Überfall auf Burger-King-Filiale am Dordrechtring: Landgericht Essen fällt Urteil

Kommentare