Daniel Steinbach und Bernd-Uwe Seeger (r.) machten den Escape Room im ehemaligen Trainingsbergwerk erst möglich.
+
Daniel Steinbach und Bernd-Uwe Seeger (r.) machten den Escape Room im ehemaligen Trainingsbergwerk erst möglich.

Interesse ist groß

Neuer Escape Room: Gruben(un)glück im Trainingsbergwerk lockt Rätselfreunde an

  • Ulrike Geburek
    vonUlrike Geburek
    schließen

Daniel Steinbach hat im Trainingsbergwerk an der Wanner Straße 30 in Hochlarmark mit Requisiten aus dem Bergbau-Fundus einen besonderen Escape Room erschaffen. 

  • Neuer Escape Room in Hochlarmark eröffnet
  • Rätselraum ist mit Requisiten aus dem Bergbau bestückt
  • Spielleiter sucht weitere Mitstreiter

Der 36-Jährige ist hauptberuflich Geschäftsführer der „Waldritter“, einer Bildungsstätte für Jugendliche in Herten. In seiner Freizeit gestaltet er leer stehende Ladenlokale, Büros oder Wohnungen zu Escape Rooms um.

Die sind seit einigen Jahren im Trend. Auch an der Breiten Straße könnte künftig einer eröffnen. Ziel ist es, mit einem Team aus etwa sechs Personen innerhalb einer Stunde aus einem eingeschlossenen Raum zu entkommen. Das gelingt, indem gemeinsam Rätsel gelöst werden. Im neuen Escape Room im Trainingsbergwerk mit dem Thema "Gruben(un)glück" gilt es 18 Rätsel zu entschlüsseln.

Spielleiter bedient sich aus Bergbau-Fundus 

Das Besondere an dem neuen Rätselraum, der am 1. Juli eröffnet hat, ist die Aufbereitung. Bereits der Weg dorthin ist aufregend: 400 Meter durch die Stollen bis hin zu einem ehemaligen Materiallager. Es riecht feucht und etwas moderig. Bei den Requisiten konnte sich der Spielleiter aus dem Bergbau-Fundus bedienen.

Tatkräftig zur Seite standen ihm dabei die Kumpels des Vereins „Freunde und Förderer des Trainingsbergwerks". Dessen Vorsitzender Bernd-Uwe Seeger ist von dem Ergebnis begeistert. Er ist auf die ausgefallene Idee gekommen und hat Daniel Steinbach durch Zufall kennengelernt.

Weitere Mitstreiter für Escape Room gesucht

Der Spielleiter sucht noch weitere Mitstreiter, denn das Interesse am „Gruben(un)glück“ ist so groß, dass er und seine beiden Helfer das Pensum (momentan 26 Abenteuer pro Woche) auf Dauer nicht allein bewältigen können. Einen ausführlicheren Bericht gibt es in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Serie von Auto-Aufbrüchen ärgert Dauerparker - der Betreiber will reagieren
Serie von Auto-Aufbrüchen ärgert Dauerparker - der Betreiber will reagieren
Erneut Geisterspiele zum Bundesliga-Start 2020/21? Söder mit herben Dämpfer für Fans
Erneut Geisterspiele zum Bundesliga-Start 2020/21? Söder mit herben Dämpfer für Fans
Wetter in NRW: Heute Sonne-Wolken-Mix bei angenehmen 21 bis 24 Grad
Wetter in NRW: Heute Sonne-Wolken-Mix bei angenehmen 21 bis 24 Grad
Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Wildwest am Kiesenfeldweg in Oer-Erkenschwick: Autos nutzen den Gehweg zum Überholen
Wildwest am Kiesenfeldweg in Oer-Erkenschwick: Autos nutzen den Gehweg zum Überholen

Kommentare