+
Die Sanierung des Ruhrfestspielhauses geht weiter. Die Finanzierung ist noch offen.

Sanierung geht weiter

Neue Naturstein-Hülle für das Ruhrfestspielhaus

  • schließen

Nach dem Ende der Ruhrfestspiele gehen die Sanierungsarbeiten im Festspielhaus weiter. Der beauftragte Generalplaner nimmt aktuell letzte Proben für sein Schadstoff-Gutachten. Die Kosten für die Komplettsanierung kann die Stadt alleine nicht stemmmen.

Derzeit stehen Kosten in Höhe von satten 55 Millionen Euro im Raum. Je nach Ergebnis des Schadstoff-Gutachtens kann es aber sogar sein, dass die Summe noch nach oben korrigiert werden muss. Ohne Förderung durch Land und Bund könne die Stadt diesen Batzen nicht stemmen, hatte Bürgermeister Christoph Tesche seinerzeit direkt verlauten lassen. 

Bis zur großen Lösung werden in der kulturellen Sommerpause weiterhin dringend erforderliche Sofort-Maßnahmen durchgeführt. Voraussichtlich ab August soll die Aufwertung der in die Jahre gekommenen Künstler- und Sammelgarderoben in Angriff genommen werden. Für die moderne Ausstattung und das neue Mobiliar stehen rund 60.000 Euro zur Verfügung. Bis Juli soll der Planungsprozess für neue überdachte Fahrrad-Parkplätze am Ruhrfestspielhaus abgeschlossen sein. Rund 36.000 Euro fließen in diese Maßnahme, die im Herbst umgesetzt wird. 

Andere Optik

Die große energetische Sanierung der Natursteinfassade des Ruhrfestspielhauses soll dann im Januar 2020 starten. 1,8 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket III stehen hierfür zur Verfügung. Die Arbeiten werden sich voraussichtlich über das ganze Jahr ziehen, sollen jedoch während der Ruhrfestspielzeit unterbrochen werden. Da der Steinbruch, aus dem die alten Natursteinplatten stammen, inzwischen geschlossen ist, wird sich die neue Außenhaut optisch ein wenig verändern. Die zusätzliche Wärmedämmung wird die Energiekosten im Jahr um 34.000 Euro senken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Parkplatz-Streit eskaliert: Autofahrer geht mit Eisenstange auf 41-Jährigen los
Parkplatz-Streit eskaliert: Autofahrer geht mit Eisenstange auf 41-Jährigen los
Bücherei-Leiterin wirft das Handtuch - das sind die Gründe
Bücherei-Leiterin wirft das Handtuch - das sind die Gründe
Schreck im Badezimmer - plötzlich brennt der Fön beim Haaretrocknen
Schreck im Badezimmer - plötzlich brennt der Fön beim Haaretrocknen

Kommentare