45-Jähriger festgenommen

Verurteilter Sexualstraftäter ist mutmaßlich rückfällig geworden

RECKLINGHAUSEN - Am Montag hat die Polizei einen mutmaßlich rückfällig gewordenen Sexualstraftäter in Dülmen festgenommen. Der aus Recklinghausen stammende 45-Jährige soll sich in einem Hotel an einer 28-jährigen Recklinghäuserin vergangen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt.

Der 28-Jährige bat am Montagmittag einen Hotelangestellten, die Polizei zu rufen. Er sei von dem 45-Jährigen sexuell missbraucht worden. Der 45-Jährige befand sich noch immer in dem Hotelzimmer.

Als die Polizei vor Ort eintraf, versuchte er zu flüchten. Die Beamten konnten ihn jedoch auf einem Flachdach stoppen und festnehmen. Wie die Polizei mitteilt, steht der 45-Jährige zudem in Verdacht, in der Nacht zu Montag eine Raststätte an der A43 in Haltern überfallen zu haben. Danach soll er mit dem 28-Jährigen in das Dülmener Hotel eingecheckt haben.

Der mutmaßliche Wiederholungstäter saß bereits wegen Sexualdelikten ein und ist erst seit März wieder auf freiem Fuß. Seitdem wurde er im KURS-Programm (Konzept zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern) des landes NRW betreut. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare