+
Letzte Probe: Die "Schnuppis" haben schon einmal testweise ihre rot-weißen Mützen aufgesetzt.

Adventssingen

Die "Schnuppis" sind bereit

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Sternschnuppen-Kinder haben seit dem Sommer jeden Mittwoch für den großen Auftritt geprobt. Am Freitag, 30. November, sind sie Teil des riesigen Chores, der die Bürger beim Adventsingen auf dem Kirchplatz auf die Festtage einstimmen will.

"Für sie ist das ganz toll, mit den Großen auf einer Bühne zu stehen und zu singen", sagt Tanja Niermann, Erzieherin im Familienzentrum "Sternschnuppe" an der Josef-Wulff-Straße. "O Tannenbaum" und "Leise rieselt der Schnee" sind nur zwei Lieder des umfangreichen Repertoires, das auch die Kleinen beherrschen.

Sieben Chöre sind dabei

Mit den Kindern stehen sechs weitere Chöre auf der Bühne. Die musikalische Leitung hat wie immer Peter Specka, der auch die Auswahl an Liedern zusammengestellt hat. „Es handelt sich um solche, die die Menschen von früher kennen und die sie an ihre eigene Kindheit erinnern“, sagt Peter Specka. Begleitet werden die jungen und alten Sänger von Kirchenmusiker Peter Bötticher am E-Piano.

Bäume um St. Peter funkeln

„Das Adventssingen hat eine lange Tradition und ist äußerst beliebt. Wenn 1000 Menschen zusammen auf dem Kirchplatz singen, erwärmt das die Herzen“, erklärt Bürgermeister Christoph Tesche. „Wir wollen die dunkle Jahreszeit mit Lichtern und Liedern erhellen und so eine freudige Stimmung erzeugen“, sagt Peter Bötticher. Ein Lichterglanz wird an dem Abend die Bäume rings um St. Peter zum Funkeln bringen, der Kirchturm wird mit weihnachtlichen Motiven angestrahlt. Als Gäste werden das Bläserquartett der Neuen Philharmonie Westfalen und Sopranistin Anke Sieloff erwartet. Bereits um 17 Uhr geben die Chöre an verschiedenen Stellen in der Altstadt musikalische Kostproben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare