+
Immer weniger Menschen kaufen in den Geschäften ein.

Altstadtkonferenz

Auf den digitalen Handel einstellen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Es geht um Veränderungen. Es geht um die Zukunft. Und es geht darum, den Zug nicht zu verpassen. Die fünfte Altstadt-Konferenz am kommenden Dienstag im Rathaus rückt das veränderte Kaufverhalten infolge des Onlinehandels und die Herausforderungen für die Geschäftsleute in ihren Mittelpunkt.

In einer Podiumsrunde diskutieren: Gerd Rainer Scholze (er entwickelt das ehemalige Karstadt-Haus), Rainer Hans (er plant eine neue Nutzung der Alten Feuerwache), Ingolf Christian Ernst (Gründer der Plattform Qubidu) und Kersten Peter (Head of Market Research von Unibail Rodamco – Eigentümer des Palais Vest).

Scholze wird über die künftige Nutzung des früheren Kaufhauses im Herzen der Altstadt sprechen: Geplant sind ein Hotel, betreutes Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel, Büros und eine Kindertagesstätte. Auch an anderen Stellen hat er zuvor ausschließlich für den Einzelhandel genutzte Flächen neu konzipiert, beispielsweise das frühere Kaufhof-Gebäude zum StadtQuartier Schloßstraße in Mülheim/Ruhr.

Hans möchte in der Alten Feuerwache nicht nur eine Markthalle etablieren, sondern wird auch noch in diesem Jahr mit dem Bau eines Parkhauses daneben beginnen. Für die Nutzung des bereits bestehenden Parkplatzes hat er eine App entwickeln lassen, mit der Kunden ihr Ticket bargeldlos bezahlen können. Dies ist auch auf städtischen Parkplätzen rund um die Innenstadt möglich. In einem zweiten Schritt soll es möglich werden, mit der Lavreso-App in Geschäften zu bezahlen, die diese Art des Bezahlens akzeptieren. Hans versichert: Kundendaten werden nicht gespeichert.

Ernst, der Dritte im Bunde, weiß viel über das veränderte Kundenverhalten – und darüber, wie Geschäftsleute mit einfachen Mitteln im Internet auf sich aufmerksam machen können. Sie müssen weder Geld in die Hand nehmen noch müssen sie vertiefte Kenntnisse in der Handhabung von Suchmaschinen haben, um beispielsweise bei Google eine Visitenkarte anzulegen, um die Aufmerksamkeit von Kunden auf sich zu lenken. Worauf Kunden beim Einkauf in den Geschäften wert legen – damit befasst sich Peter, vor allem aus Sicht eines Betreibers von Shopping-Centern.

Die Altstadt-Konferenz wurde 2013 aus der Taufe gehoben. Sie schafft ein Forum für die Belange von Kaufleuten, Dienstleistern und Immobilienbesitzern. Unter anderem ist aus diesem Kreis die Marke „Die gute Stube“ entwickelt worden. Zur fünften Auflage in der kommenden Woche lagen im Rathaus gestern 140 Anmeldungen vor. Anmeldungen sind noch möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben

Kommentare