Andreasstraße

Einbrecher droht mit Schraubendreher

RECKLINGHAUSEN - Eine unschöne Begegnung in der eigenen Wohnung hatte ein 75-jähriger Hochlarmarker: Plötzlich stand ein Einbrecher am helllichten Tag vor ihm, obendrein bedrohte er den Senior. Nun sucht die Polizei nach dem Eindringling - und nach möglichen Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können.

Wie die Pressestelle der Polizei mitteilt, überraschte der 75-jährige Recklinghäuser den Einbrecher am Sonntag gegen 12.30 Uhr in seiner Wohnung auf der Andreasstraße. Der Täter hatte offenbar zuvor ein Fenster aufgedrückt. Als er den Bewohner sah, bedrohte er ihn mit einem Schraubendreher und forderte Bargeld. Doch der 75-Jährige erklärte, dass er ihm kein Geld geben würde, daraufhin lief der Eindringling aus der Wohnung.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Der Täter wird als 1,85 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Cap und eine dunkle Jacke und war mit einem Tuch bis über die Nase vermummt.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind

Kommentare