+
Im Südpark: Wenn es nach der SPD geht, darf Mischlingshündin Fortuna bald auf einer eingezäunten Hundewiese toben.

Antrag gestellt

SPD möchte eingezäunte Hundewiesen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die SPD-Fraktion im Stadtrat setzt sich für eingezäunte Hundewiesen im Südpark und im Schimmelsheider Park ein. Einen entsprechenden Antrag haben die Genossen eingebracht.

Für "Frauchen" Ingrid Gröger, die wir bei einer Stichprobe im Südpark treffen, wäre das „wunderbar“ und „längst überfällig“. Und Claudia Demelius, die mit Fortuna, ihrer blinden Deutsch-Drahthaar-Schnauzer-Mischlingshündin unterwegs ist, sieht das ganz genauso.

Was die SPD sich vorstellt, ist ein freies Areal, das man mit Rampe und Tunnel noch zu einer Art Agility-Fläche aufwertet. Und zumindest Claudia Demelius wäre gern bereit, sich ehrenamtlich um die Fläche zu kümmern: „Natürlich würde ich das machen, sofort. Im Gegenzug darf aber auch die Stadt ein bisschen mehr machen, als nur 108 Euro Hundesteuer im Jahr abzukassieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit

Kommentare