Auf den Balkon gesperrt

Frau in ihrer Wohnung überfallen

RECKLINGHAUSEN - Eine 48-jährige Recklinghäuserin wurde am Mittwochmittag in ihrer Wohnung an der Klausenerstraße von zwei maskierten Männern überfallen. Die Täter hatten die Frau mit einer Schusswaffe bedroht und in eisiger Kälte auf den Balkon gesperrt.

Die Frau hatte zunächst ein Klingeln an der Tür ignoriert. Als sie gegen 13 Uhr die Wohnung verlassen wollte, wurde sie im Flur von zwei maskierten Männern empfangen und in die Wohnung zurückgedrängt. Die Unbekannten bedrohten ihr Opfer mit einer Schusswaffe und bugsierten es auf den Balkon.

Während ein Täter die Zimmer durchsuchte, bedrohte der andere die Frau auf dem Balkon. Dann schlossen sie die Tür von innen ab und flüchteten. Was die Täter mitgenommen haben, ist noch unklar. Die 48-Jährige schlug die Scheibe der Balkontür ein und konnte so wieder in die Wohnung gelangen und die Polizei verständigen. Die beiden Männer waren etwa 1,80 Meter groß, schlank, dunkel gekleidet, trugen Sturmhauben und sprachen mit Akzent.

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter Telefon 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Eine Nachbarin hatte vorher vor der Haustür einen Mann angetroffen, der vorgab, Heizungen kontrollieren zu müssen. Eine nähere Beschreibung dieses Mannes liegt nicht vor.

Rubriklistenbild: © Polizei NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden

Kommentare