+
Beim Umgang mit der Kettensäge sind Sicherheitsvorkehrungen sehr wichtig. Foto: Christoph Schmidt

Baumschutzsatzung

Expertenrunde einigt sich auf neue Regeln

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Vier Stunden lang hat die Expertenrunde aus Vertretern von Naturschutzbund, BUND, Kreis- und Stadtverwaltung, KSR, Rat sowie der Baumschutzgruppe getagt. Sie haben sich auf neue Regeln für eine Baumschutzsatzung verständigt.

Künftig dürfen Bäume antragslos gefällt werden, wenn ihr Stamm in einem Meter Höhe über dem Boden einen Umfang von bis zu 80 Zentimetern hat - dünne Bäume können somit entfernt werden. Die bisherigen strittigen Regelungen sollen aus der neuen Satzung gestrichen werden. Darunter jene, dass Bäume auf Grundstücken, die kleiner sind als 400 Quadratmeter, generell gefällt werden dürfen. Hinfällig wird demnach ebenfalls die Abstandsregelung zu Häusern. Denn bislang dürfen Bäume dann gefällt werden, wenn sie in einem Abstand von vier Metern oder weniger zu einem Gebäude stehen. Diese Regelung griff zuletzt beim Fällen zweier Kastanien am Anton-Bauer-Weg in der Altstadt.

SPD-Fraktionsvize Christian Wengerek spricht von einem „guten Kompromiss“. An erster Stelle stehe der Schutz der Bäume. Aus Sicht des ebenfalls der Expertenrunde angehörenden Linken-Fraktionschefs Erich Burmeister gibt es „noch ein paar Ungereimtheiten, die es zu klären gilt“. So müsse der Geltungsbereich der Satzung präzise definiert werden. Dienstanweisungen für Verwaltungsmitarbeiter gelte es öffentlich zu machen. Die Linken fordern zudem die Einrichtung eines Naturschutzbeirates, ziemlich genau in der Zusammensetzung der Expertenrunde.

Ende März, Anfang April soll eine Bürgerinformationsveranstaltung folgen. Womöglich tagt dann noch einmal die Expertenrunde. Im Juli könnte der Rat die neue Baumschutzsatzung beschließen. Laut Stadtverwaltung ist das Fällen von Bäumen auch in Privatgärten wegen des Vogelschutzes nur vom 1. Oktober bis 28. Februar erlaubt. Ausnahme: Ein Baum ist stark umsturzgefährdet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare