+
Platz für 75 Kinder: Im Schatten des Theodor-Heuss-Gymnasiums entsteht an der Behringstraße die neue Kita.

Behringstraße

Neue Kita entsteht in Modulbauweise

RECKLINGHAUSEN - Der erste Spatenstich ist rein symbolischer Natur, denn die eigentliche Arbeit erledigen Bagger- und Kranführer. An der Behringstraße entsteht eine neue Kita - in Modulbauweise. Das geht schneller als ein herkömmlicher Neubau. Daher rechnet die Wohnungsgesellschaft als Bauherr mit einer Fertigstellung im August.

Bereits Ende Mai sollen die 18 Module montiert werden. Sie bieten Raum zum Spielen für 75 Kinder. 60 Plätze sind für Kinder über drei Jahren vorgesehen, die restlichen Plätze gehen an die unter Dreijährigen. Den Zuschlag als Betreiber haben die Falken bekommen. Damit ist es ihre sechste Kita in Recklinghausen. Dass diese Kindergartenplätze gebraucht werden, zeigt auch die Tatsache, dass bereits alle Plätze so gut wie vergeben sind. „Wir koordinieren die Anmeldungen momentan über die Kindertagesstätte an der Pappelallee“, berichtet Eckehard Klein, Geschäftsführer der Falken Recklinghausen.

200 neue Plätze sind für 2019 geplant

Auch Sozialdezernent Georg Möllers ist froh, dass es jetzt endlich losgeht: „Am schwierigsten gestaltete sich die Grundstückssuche. Wir haben ein ehrgeiziges, aber umsetzbares Ziel.“ Insgesamt wolle die Stadt in diesem Jahr insgesamt 200 Kitaplätze schaffen. Zurzeit werden knapp 4000 Kinder in Kindertagesstätten oder in der Tagespflege betreut, weitere 190 Mädchen und Jungen müssen noch auf einen Platz warten.

Einzug voraussichtlich im September

Die Kosten für Grundstück und Neubau liegen bei rund zwei Millionen Euro. Die neue Kita entsteht auf einem 2829 Quadratmeter großen Grundstück, fast 2000 Quadratmeter sollen zur Außenspielfläche werden. Kinder und Erzieher können voraussichtlich im September einziehen. Die Belegschaft kommt zur Hälfte aus anderen Kindertagesstätten der Falken, die andere Hälfte wird neu eingestellt. Das eingeschossige Gebäude mit Flachdach wird komplett barrierefrei und behindertengerecht gestaltet. Dazu zählt auch, dass alle Gruppenräume mit einem ebenerdigen Ausgang zum Außenbereich ausgestattet werden. Zusätzlich soll die Tagesstätte kindgerechte Waschlandschaften bekommen sowie ein modernes Heizungssystem mit Fußbodenheizung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare