+
In einem Käfig ließen sich Christine Sommer und Martin Brambach am Brandenburger Tor hin und herfahren.

Berlin

Schauspieler demonstrieren gegen Tiertransporte

RECKLINGHAUSEN - Christine Sommer und Martin Brambach demonstrierten am Freitag gemeinsam mit PETA vor dem Brandenburger Tor gegen Tiertransporte. Für die Aktion ließen sich die Schauspieler, die in Recklinghausen leben, in einen kleinen Käfig auf einem Lastenrad sperren, das auf dem Pariser Platz auf und ab fuhr.

Schwarz gekleidete Aktivisten machten mit Tiermasken und Postern auf das Leid der Rinder, Schafe und Schweine aufmerksam, die nach Angaben von PETA während der Transporte dicht an dicht gedrängt oft extremen Temperaturen ausgesetzt sind, sich gegenseitig tottrampeln oder verletzen. Unter dem Motto „Langstreckentransporte: Langes Leiden bis zum Tod“ forderten die Tierschutzorganisation und das Schauspieler-Paar, in einem ersten Schritt Tiertransporte in Nicht-EU-Staaten zu verbieten. Christine Sommer und Martin Brambach engagieren sich seit Jahren für die Tierschutzorganisation.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare