+
Feuerwehreinsatz an der Brucknerstraße.

Brucknerstraße

Wohnungsbrand: Eine Tote, drei Verletzte

RECKLINGHAUSEN - Bei einem Wohnungsbrand in Recklinghausen ist in der Nacht zu Mittwoch eine 62-jährige Frau gestorben. Drei weitere Menschen wurden verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte die Frau das Feuer in ihrer Wohnung an der Brucknerstraße selbst verursacht haben.

Bislang, so die Polizei, gebe es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat die Ermittlungen aufgenommen und wird bei den weiteren Untersuchungen zur Brandursache von einem Sachverständigen unterstützt. Aktuell schätzt die Polizei die Höhe des Sachschadens auf etwa 50.000 Euro.

Die Feuerwehr war in der Nacht zu Mittwoch gegen 2 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus auf der Brucknerstraße ausgerückt. An der Einsatzstelle schlugen bereits Flammen aus einem Fenster der Brandwohnung im ersten Obergeschoss, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. Demnach konnten mehrere Mieter bereits selbstständig ins Freie flüchten.

Die 62-jährige Frau wurde von den Rettungskräften in ihrer Wohnung im ersten Stock gefunden. Sie musste noch vor Ort wiederbelebt werden. Auch während der Fahrt ins Krankenhaus wurde sie weiter reanimiert, doch dort erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Anmerkung der Redaktion: Zunächst war von Seiten der Feuerwehr von einer 70-jährigen Schwerverletzten die Rede. Dies korrigierte die Polizei am Morgen.

Eine 69-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Dachgeschoss gerettet und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Frauen wurden zwar noch vor Ort untersucht, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Die Löscharbeiten waren nach etwa zwei Stunden beendet. Die Feuerwehr war mit 45 Leuten zur Brucknerstraße ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare