+
Defekte Sitzbänke, lockere Pflastersteine oder wilde Müllkippen: Bürger können all dies der Stadtverwaltung per Smartphone-App melden.

Bürgerservice

Melde-App steht in der Kritik

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Im Haupt- und Finanzausschuss ging es jetzt darum, ob sich die Anfang 2017 eingeführte Melde-App für Handys oder Tablets bewährt hat oder verbessert werden muss. SPD und Linke meinen, dass es bessere gibt – eben in Castrop-Rauxel (Frank Cerny) und in Herten (Erich Burmeister).

Bürgermeister Christoph Tesche (CDU) dagegen findet, die vorhandene App tue es doch auch. Und so kam es, wie es kommen musste: Im Juni 2019 wollen sich Stadtverwaltung und Politiker noch einmal mit der Melde-App beschäftigen – auf Grundlage weiterer Erfahrungen und Zahlen über die Nutzung.

Tesche räumte ein, er habe höhere Zugriffszahlen erwartet, was aber nicht an der Handhabung der App liege. 2159 Mal wurde sie zwischen Ende Januar 2017 und Ende Juli dieses Jahres heruntergeladen. 2411 Meldungen erreichten das Rathaus auf diesem Weg. Mal geht es um defekte Straßenlaternen, mal um illegal entsorgten Müll oder beschädigte Straßen. Im Schnitt 3,3 Tage dauert es nach Angaben der Stadtverwaltung, bis eine Leuchte ausgewechselt wird; sechs Tage vergehen durchschnittlich, bis andere Meldungen bearbeitet werden. Die Fallzahlen im Beschwerdemanagement sind durch die Einführung der Melde-App nicht zurückgegangen. Im Gegenteil: Bürger wenden sich immer häufiger ans Rathaus – mehr Personal gibt es dafür gleichwohl nicht.

Die SPD wünscht sich dennoch mehr Service in der App, beispielsweise aktuelle Informationen aus Recklinghausen und Ansprechpartner in der Stadtverwaltung. Die Linken fordern mehr Transparenz. So sollen Bürger den Bearbeitungsstatus ihrer Meldung verfolgen können. Vorbilder sind eben andere Städte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Kinderwelt-Brand: Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung - LANUV rät vom Obstverzehr ab
Nach Kinderwelt-Brand: Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung - LANUV rät vom Obstverzehr ab
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Kommentare