Busbahnhof

Angreifer bedrohen 15-Jährigen mit Messer

RECKLINGHAUSEN - Ein 15-jähriger Recklinghäuser wäre am Montagnachmittag um ein Haar Opfer eines Raubüberfalls geworden. Zwei unbekannte Männer bedrohten ihn am Busbahnhof am Europaplatz, liefen aber letztlich ohne Beute davon. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Das Ganze passierte kurz nach 16 Uhr. Der 15-Jährige wartete am Buseinstieg auf einen Bus, als ihn die beiden Männer angingen. Einer bedrohte den Jugendlichen mit einem Messer und forderte seine EC-Karte, Geldbörse und seinen Personalausweis. Da der 15-Jährige die Sachen nicht dabei hatte, gab ihm einer der Männer eine Ohrfeige. Dann liefen beide Angreifer in Richtung Springstraße davon.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. Tel. 0800/2361111 entgegen.

Der Täter mit dem Messer ist 20 bis 23 Jahre alt, schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hatte eine dünne schwarze Stoffjacke mit Kapuze an, wobei er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Der zweite Täter ist ebenfalls 20 bis 23 Jahre alt, schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat dunkle kurze Haare und einen Bart und trug eine schwarze Winterjacke mit weißem Fellbesatz und eine blaue Jeans.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare