+
Diese mit Chili und Paprika präparierten Marihuana-Pakete wurden beschlagnahmt

Chili-Trick klappt nicht

Spürhunde erschnüffeln drei Kilo Marihuana

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Haftstrafe für einen Drogenkurier: Im März stießen Zollfahnder auf dem A2-Parkplatz „Stuckenbusch“ bei einem Autofahrer auf drei Kilo Marihuana . Zur Irreführung von Spürhunden war in die Drogenpakete Chili gestreut worden.

Das Schöffengericht verurteilte den vierfachen Familienvater zu zwei Jahren und einem Monat Haft. Fast während des gesamten Prozesses hatte der aus Polen stammende Saisonarbeiter bitterlich geweint und immer wieder verzweifelt die Hände vor das Gesicht geschlagen. „Ich flehe sie an. Bitte geben Sie mir eine Haftstrafe auf Bewährung. Ich will so schnell wie möglich zu meiner Familie zurück“, bat der Angeklagte kurz vor dem Urteil. Doch die Richter sahen allein schon durch die im Gesetz vorgesehenen Mindeststrafen ihre Hände gebunden. „Einfuhr und Handel mit Drogen wird so scharf bestraft, um auch ihre Kinder zu schützen“, hieß es. Der 35-Jährige hatte zugegeben, am 5. März für einen Bekannten eine Reisetasche mit vier in Klarsichtfolie eingewickelten Marihuana-Paketen (insgesamt rund drei Kilo) aus den Niederlanden eingeschmuggelt zu haben. Umgerechnet 1 000 Euro sollte er für die Kurierfahrt von Holland über das Ruhrgebiet nach Warschau erhalten. „Dafür hätte ich in Polen drei ganze Monate arbeiten müssen“, jammerte der 35-Jährige. Als Beamte des Hauptzollamts Dortmund den Kurierfahrer am 5. März bei einem Zwischenstopp auf dem A2-Parkplatz „Stuckenbusch“ kontrollierten, staunten sie nicht schlecht. Um den auffälligen Geruch von Marihuana zu überdecken, hatten die holländischen Lieferanten in die Pakete extra Chiligewürz gestreut – die Drogenspürhunde jedoch ließen sich davon nicht in die Irre führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen

Kommentare