Christophorusweg

Trio überfällt 71-Jährigen vor der Haustür

RECKLINGHAUSEN - Er war schon fast im Haus, da griffen die Täter an: Ein 71-jähriger Recklinghäuser ist am Mittwoch gegen 9 Uhr auf dem Christophorusweg von einem Mann und zwei Frauen überfallen und beraubt worden. Die Polizei bittet Zeugen des Geschehens, sich im Präsidium zu melden.

Der Senior war bereits auf dem Treppenabsatz des Wohnhauses und wollte die Haustür öffnen, als ihn von hinten ein unbekannter Mann anging. Der 71-Jährige rang den Mann zunächst zu Boden, doch plötzlich kamen zwei Frauen hinzu und hielten den Senior fest. In dem Handgemenge rissen die Frauen dem 71-Jährigen zwei Armbänder und eine Armbanduhr vom Handgelenk. Alle drei Angreifer liefen anschließend in Richtung Herner Straße davon.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Der männliche Angreifer ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und korpulent. Er hat kurze schwarze Haare, sprach gebrochenes Deutsch und trug eine dunkle Jacke. Die beiden Frauen sind ebenfalls ca. 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und korpulent. Sie haben lange schwarze Haare, eine trug diese als Dutt, die andere hatte ihre Haare nach hinten zusammengebunden. Beide Frauen trugen rote Westen.

Rubriklistenbild: © Polizei NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Vier Teams stehen schon in der Zwischenrunde - so lief der zweite Turniertag
Vier Teams stehen schon in der Zwischenrunde - so lief der zweite Turniertag
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann

Kommentare