Christuskirche

Gauck spricht über Freiheit

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Stadt und das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage haben 2019 zum "Demokratiejahr" erklärt. Dazu hat sich prominenter Besuch angesagt: Alt-Bundespräsident Joachim Gauck will am 21. Mai in der Christuskirche mit Jugendlichen zum Thema Freiheit ins Gespräch kommen.

„Wer die Demokratie liebt, wird um sie kämpfen.“ Dieses Zitat des ehemaligen Bundespräsidenten ist der Titel der Veranstaltung. Und der kommt nicht von ungefähr, wie der Erste Beigeordnete Georg Möllers als Initiator der Diskussionsrunde betont: „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sondern leider ein Minderheitenprogramm. Wenn man die gesamte Welt betrachtet, lebt die Mehrheit der Menschen eben nicht in demokratischen Verhältnissen.“ Und Gauck sei deshalb ein guter Gesprächspartner, weil die Freiheit das große Thema seiner Amtszeit war. Sechs weiterführende Schulen haben ein Programm vorbereitet. Auch das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) ist beim Austausch dabei. „Sie sollen Fragen als Eisbrecher vorbereiten und so den Austausch anregen“, hofft Möllers.

Eine ganze Reihe von Veranstaltungen soll es im „Demokratiejahr 2019“ geben. Das Inkrafttreten der ersten deutschen Verfassung (1849), die Gründung der Weimarer Republik (1919) und der Bundesrepublik (1949), aber auch der Mauerfall (1989) sind große demokratische Eckpfeiler der deutschen Geschichte. Vor allem weiterführende Schulen sind aufgefordert, sich im Programm des Demokratiejahres einzubringen. 40 Veranstaltungen, Ausstellungen, Studienfahrten und Aktionen rund um Grundrechte, Freiheit und Ausgrenzung sind bereits geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht

Kommentare