+
Nicht ohne Schutzkleidung: Mitarbeiter eines Baumdienstes saugen die Raupen des Eichenprozessionsspinners von Bäumen an der Ortlohschule.

Eichenprozessionsspinner

Ortlohschule: Bäume von Raupen befreit

  • schließen
  • Oliver Kleine
    Oliver Kleine
    schließen

RECKLINGHAUSEN - Fachleute in Schutzkleidung haben am Dienstag auf dem Schulhof der Ortlohschule in Recklinghausen damit begonnen, die Bäume von den Raupen des Eichenprozessionsspinners zu befreien. Am Mittwoch sollen weitere Nester abgesaugt werden.

34 Eichen stehen auf dem Gelände rund um die Grundschule in Röllinghausen, bis auf drei Bäume sind alle vom Eichenprozessionsspinner befallen. An manchen Bäumen haben die Raupenbekämpfer ein, zwei oder drei Nester entdeckt. Der Spitzenreiter auf dem Schulgelände bringt es allein auf 16 Raupen-Nester. Derzeit seien sechs Teams des Kirchhellener Baumdienstes Enbergs täglich im Einsatz, um den Eichenprozessionsspinner zu bekämpfens. „In diesem Jahr ist es extrem. Im vergangenen Jahr hatten wir täglich drei Teams im Einsatz“, sagt Stefan Kafinke. Die Raupen werden mit einem Industriesauger eingesaut und sicher entsorgt. Die abgesaugte Stelle am Baum wird mit einem Sprühkleber versiegelt, um zu verhindern, dass verbliebene Härchen hinuntergeweht werden.

Bislang war die städtische Informationspolitik zu den Eichenprozessionsspinnern ausgesprochen defensiv: Weil einerseits keine unnötige Panik geschürt werden sollte und andererseits die Einsatzorte sich mitunter je nach Windrichtung stündlich verändern würden. Sicher ist: In Speckhorn an der Flutstraße, an der Don-Bosco-Grundschule und im Freibad Mollbeck sind die Raupenbekämpfer bereits tätig geworden. Auch zum Spielplatz Gerberstraße in Suderwich mussten sie schon anrücken. Ist eine Eiche auf einem Privatgrundstück befallen, so müssen sich die Besitzer selbst um eine Fachfirma bemühen. Grundsätzlich muss auf Privatgrundstücken nicht unbedingt gehandelt werden, doch eine Stadtsprecherin macht darauf aufmerksam, dass private Besitzer im Falle von Schädigungen haftbar gemacht werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß

Kommentare