+
Baustelle auf der A2: Am Montag könnte es an der Anschlussstelle Henrichenburg zu Staus kommen.

Einspurige Verkehrsführung

Lange Staus vor dem Nadelöhr Kreuz RE

Recklinghausen - Die Sperrung von zwei der drei Fahrspuren an der Großbaustelle Kreuz Recklinghausen hat auf der Autobahn 2 am Freitag für lange Staus gesorgt. Schon am Morgen kamen Autos und Lkw vor dem Nadelöhr in Richtung Oberhausen oft nur im Schritttempo voran, im Berufsverkehr am Nachmittag verschärfte sich die Situation dann sogar noch.

Aktuell (Stand: 15.43 Uhr) werden zwischen Recklinghausen-Ost und dem Kreuz Recklinghausen rund fünf Kilometer Stau vor der Baustelle gemeldet, die der Landesbetrieb Straßen.NRW wegen massiver Fahrbahnschäden einrichten musste. Verkehrsteilnehmen müssen rund 20 Minuten mehr einplanen.

Wie lange die Engstelle bestehen bleibt, steht wegen fehlender Asphaltlieferungen und frostiger Witterung noch nicht fest. „Das kann einige Tage dauern“, erklärte Sprecher Markus Miglietti von Straßen.NRW.

Am Donnerstagnachmittag hatte sich vor der "Staufalle" am Kreuz Recklinghausen ein schwerer Unfall ereignet: Drei Lastwagen waren aufeinandergeprallt, drei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt

Kommentare