+
Dunkle Wolken über der Stadt: Die Gewitterfront zog am Nachmittag von Südwesten herein.

Feuerwehr-Bilanz

Gewitterfront verschont die Stadt

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Ab 16 Uhr wurde es minütlich dunkler, gegen 16.30 Uhr öffneten sich die Schleusen. Die Gewitterfront, die am Nachmittag auch über Recklinghausen gezogen ist, hat nach Einschätzungen der Feuerwehr jedoch kaum Schäden angerichtet.

"Bis 17.30 Uhr wurden wir zu vier unwetterbedingten Einsätzen alarmiert", berichtet Feuerwehr-Sprecher Christian Schell. Dabei handelte es sich jeweils um größere Äste und umgestürzte Bäume auf Straßen, unter anderem auf der Bergstraße, der Reinersstraße und Im Paßkamp. Neben den hauptamtlichen Kräften der Feuer- und Rettungswache war der ehrenamtliche Löschzug Suderwich im Einsatz. Zusätzlich verständigte die Feuerwehr-Leitstelle die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR), um unter anderem auf der Herner Straße vollgelaufene Gullydeckel zu öffnen und so die Fahrbahnen von den Regenmassen befreiten.

Nach der ersten Unwetterwarnung hatte die Kreisleitstelle unter anderem den "Stab Unwetter" der Feuerwehr Recklinghausen zusammengerufen. Dieser besteht aus den Führungskräften aller ehren- und hauptamtlichen Einheiten. Als der Deutsche Wetterdienst gegen 17.50 Uhr die Unwetterwarnung für Recklinghausen aufhob, wurde auch der Stab aufgelöst. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften in den Löschzügen sowie im "Stab Unwetter" im Einsatz.

Allerdings besteht auch in den Abend- und Nachtstunden weiterhin die Gefahr möglicher Gewitter oder sogar Unwetter, sodass auch die Einsatzkräfte noch in erhöhter Bereitschaft bleiben werden. Aktuelle Warnungen finden Sie unter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare