+
Zu gefährlich: Das Betreten der Mollbeck-Teiche ist verboten.

Frost

Mollbeck-Teiche bleiben gesperrt

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Eisschicht auf den Mollbeck-Teichen ist nicht sehr dick, das Betreten darum umso gefährlicher. Obendrein ist es auch verboten. Und selbst bei länger anhaltendem Frost wird es eine Eis-Party wie in früheren Jahren nicht mehr geben.

Die Erklärung aus dem Rathaus, wieso niemand über die Mollbeck-Teiche - und alle anderen öffentlich zugänglichen Gewässer im Stadtgebiet - laufen, schlittern oder kurven sollten, ist pragmatisch und in der Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit verankert: „Die besagt, dass Anlagen nur ihrer Zweckbestimmung gemäß genutzt werden dürfen“, erklärt Katharina Feindler von der städtischen Pressestelle. Und Teiche sind nun mal keine Eiskunstlaufhallen.

An der Mollbeck weisen Schilder am Ufer darauf hin, dass das Betreten der Eisfläche verboten ist. „Bei Missachtung handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit“, erklärt Feindler. Wer sich also trotz Verbots auf die gefrorene Fläche wagt, riskiert eine Verwarnung durch Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD). Konkrete Fälle habe es bisher noch nicht gegeben.

Wer jetzt aber hofft, vielleicht doch ganz offiziell aufs Eis zu dürfen, sobald die klirrende Kälte für eine ausreichend dick gefrorene Fläche gesorgt hat, der wird enttäuscht sein. Katharina Feindler: „Die Teiche werden grundsätzlich nicht freigegeben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare