+
Das hat sich gelohnt: Die Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Ost/Hillen befreiten die Wege und Büsche rund um den Quellberg von Müll.

Frühjahrsputz

Müllsammler spüren wilde Kippe auf

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Zu Hunderten sind die Bürger in den vergangenen Tagen ausgeschwärmt, um Recklinghausen "besenrein" zu machen. Dabei befreiten sie Büsche und Wege nicht nur von leeren Kartons und weggeworfenen Flaschen. An der Halterner Straße etwa spürten die Freiwilligen der Alten Gilde beim Frühjahrsputz eine wilde Müllkippe auf.

Unbekannte hatten unter der Brücke des Autobahnzubringers Reste einer Sofagarnitur ebenso abgeladen wie eine Fritteuse, Windeln, Flaschen, einzelne Damen- und Kinderschuhe… Matthias Berger, Abfallberater bei den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR), nahm den Hinweis der Schützen dankend an und versprach, sich um die Abfuhr zu kümmern.

Wilde Kippen seien ein zunehmendes Problem, so Berger. Allein 2018 mussten seine Kollegen 667-mal ausrücken, um illegale Abfallberge in der Natur abzuräumen. Da es fast nie gelingt, die Verursacher ausfindig zu machen, zahlen alle Bürger die Zeche über ihre Entsorgungsgebühren mit. Umso schöner findet es Matthias Berger, dass sich so viele Recklinghäuser am Frühjahrsputz beteiligt haben. „Neben den ,Standardsammlern‘ und Vereinen, die immer dabei sind, machen auch Leute mit, die sich ärgern, wie es auf ihrer Joggingstrecke, auf dem Weg zum Friedhof oder beim Hundespaziergang aussieht.“

Bei der abschließenden "Besenparty" auf dem KSR-Gelände gab's ein dickes Lob von Bürgermeister Christoph Tesche (CDU) für alle freiwilligen Helfer. „Sie gehen mit gutem Beispiel voran!“ Über den Frühjahrsputz werde nicht nur ein Beitrag zur Stadtbildpflege geleistet, sondern auch das Bewusstsein geschärft, nichts achtlos wegzuwerfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare