Gericht

Schläger-Trio muss mehrere Jahre hinter Gitter

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Ein Schläger-Trio hatte einem Dealer in König Ludwig den Schädel eingeschlagen. Nun fällte die 5. Jugendstrafkammer am Bochumer Landgericht das Urteil. Allen drei Tätern müssen mehrere Jahre hinter Gitter.

Die 5. Jugendstrafkammer am Bochumer Landgericht verhängte gegen die drei 19, 20 und 20 Jahre alten Recklinghäuser vier Jahre und drei Monate, drei Jahre und zehn Monate und drei Jahre und sechs Monate Jugendhaft. Die unterschiedlichen Strafhöhen beruhen teils auf einzubeziehenden Vorverurteilungen, teils auf weiteren mit einzubeziehenden (kleineren) Taten. Alle drei Angeklagten hatten im Prozess Geständnisse abgelegt. Das Trio war wenige Tage nach dem Überfall festgenommen worden und sitzt seitdem im Jugendgefängnis.

Das spätere Opfer (23) war dem Trio offensichtlich als Drogendealer bekannt. Am 9. Januar hatten sie ihn an der Berghäuser Straße umzingelt, um ihn „abzuziehen“. Den Tipp, dass an diesem Abend Beute zu machen sein könnte, hatten sie von einer Schülerin aus Recklinghausen erhalten. Die 15-Jährige wurde dafür zu zwei Wochenend-Arreststrafen verurteilt.

Das Opfer erlitt schlimme Kopfverletzungen. Im Nasenbereich war noch im Krankenhaus ein Schuhabdruck deutlich erkennbar gewesen. Dass ein Hieb mit einem „Totschläger“ (Teleskopschlagstock) den Splitterbruch auf dem Schädel herbeigeführt hat, konnten die Richter nicht sicher feststellen. Die Täter hatten das bestritten.

Rubriklistenbild: © David Ebener (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen

Kommentare