+
Bürgermeister Christoph Tesche.

Grußwort

Bürgermeister wünscht frohe Weihnachten

RECKLINGHAUSEN - Auch in diesem Jahr richtet Bürgermeister Christoph Tesche zu Weihnachten und Silvester ein Grußwort an die Recklinghäuser. Darin kommt er zu folgender Erkenntnis: Die Recklinghäuser sind eng mit ihrer Stadt verbunden.

„Liebe Recklinghäuserinnen, liebe Recklinghäuser,

das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Mir liegt es am Herzen, ihnen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen. Hoffentlich finden Sie Gelegenheit, tatsächlich inne zu halten und gemeinsam mit der Familie und Freunden das christliche Fest der Geburt Jesu zu feiern, so wie Sie sich dies wünschen.

Ein ereignisreiches Jahr

Hinter unserer Stadt Recklinghausen liegt ein ereignisreiches Jahr. Nachdem fast 20 Monate Bauarbeiter die Regie übernommen hatten, konnten wir im Sommer endlich das modernisierte Rathaus wieder beziehen. Für mich war es eine ganz besondere Freude zu erleben, wie die Bürgerinnen und Bürger beim „Tag der offenen Tür“ tatsächlich in Scharen kamen, um in ihrem Rathaus einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Das hat mir einmal mehr gezeigt, wie groß die Verbundenheit der Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser zu ihrer Stadt ist.

Dies spüre ich aber auch auf den zahlreichen Veranstaltungen, die ich das ganze Jahr über besuche. Dort begegnen mir immer wieder engagierte Menschen, die sich ehrenamtlich auf ganz unterschiedlichen Feldern als Einzelpersonen - vielfach aber auch als Mitglieder in Vereinen und Verbänden - für andere einsetzen. Sei es im Sozialbereich, für Brauchtum und Tradition, in der Flüchtlingshilfe oder im Sport. Ihnen allen möchte ich zum Ende des Jahres ein ganz besonderes Dankeschön sagen. Mit ihrem Einsatz machen Sie Recklinghausen reicher. Ihr großartiges Engagement ist das Fundament, das unsere Stadtgesellschaft zusammenhält.

Stadtbibliothek trifft den Nerv

Krönender Abschluss des Jahres 2018 war für mich, aber auch für viele Bürgerinnen und Bürger, die Einweihung unserer neuen Stadtbibliothek. An der Augustinessenstraße haben wir mit einem engagierten Team eine neue Anlaufstelle geschaffen, die weitaus mehr sein will, als ein Ort, an dem man Bücher ausleiht. Die ersten Reaktionen zeigen uns, dass das Konzept tatsächlich den Nerv trifft.

Für 2019 wünsche ich Ihnen und ihren Familien Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Bleiben Sie unserer liebens- und lebenswerten Stadt treu. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung an meiner Seite und den Vertretern des Rates werden wir auch im neuen Jahr intensiv für eine gute Zukunft unserer Stadt arbeiten.

Sicher begegne ich auch im neuen Jahr vielen von Ihnen bei einer der zahlreichen großen und kleinen Veranstaltungen in Recklinghausen. Ich habe auch weiterhin für Ihre großen und kleinen Anliegen stets ein offenes Ohr. Versprochen!

Ihr Christoph Tesche“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare