+
Die Ampel hat bald ausgedient: An der Einmündung Herner Straße/Bruchweg soll ein neuer Kreisverkehr entstehen.

Herner Straße

Neuer Kreisverkehr ist in Planung

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Die Politiker des Verkehrausschusses werden in der Sitzung am Donnerstag, 28. März, ab 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses auch über einen Kreisverkehr an der Einmündung Herner Straße/Bruchweg sprechen. Denn die Gelegenheit zum Bau ist günstig.

Zunächst einmal steht die lange geplante Sanierung der Herner Straße zwischen Bruchweg und Weidestraße auf der Tagesordnung. In dem Zusammenhang könnte auch der Bau des Kreisverkehrs festgezurrt werden. Unstrittig ist, dass ein Kreisverkehr an dieser Stelle Sinn ergibt. Neben der Verbesserung des Verkehrsflusses wird dabei auch noch ein potenzieller Unfallherd verbannt: Fahrzeuge, die aus Richtung Stadt kommend in den Bruchweg abbiegen wollten, mussten dabei bislang die Geradeausspur für die Busse kreuzen. Das wird sich nach dem Bau eines sogenannten kleinen Kreisverkehrsplatzes erledigt haben.

Zebrastreifen und Querungshilfen

Dieser wird einen Außendurchmesser von 26 Metern aufweisen und in der Ausstattung und Gestaltung ähnlich wie die Kreisverkehre an der Hohenzollernstraße und Castroper Straße sein. Derzeit wird die Herner Straße wegen der Arbeiten an der Schlachthofbrücke bekanntlich nur sehr wenig genutzt, doch Messungen haben ergeben, dass dort im Normalfall 12.000 Fahrzeuge in 24 Stunden vorbeirauschen. An allen drei Kreisverkehrsarmen sind Zebrastreifen vorgesehen, an der Herner Straße wird es nördlich und südlich des Kreisels zusätzlich noch Querungshilfen in Form von kleinen Inseln geben. Am Bruchweg ist dies aus Platzgründen nicht möglich.

Freigabe im Februar 2020

Die Kosten für den Kreisel belaufen sich laut Stadtverwaltung auf rund 220.000 Euro. Die Erneuerung des angesprochenen Teils der Herner Straße, bei der allerdings auch Maßnahmen zur Lärmsanierung berücksichtigt werden, soll zusätzlich 770.000 Euro verschlingen, und die neue Beleuchtung soll allein 45.000 Euro kosten. Die Arbeiten werden vermutlich im Juni beginnen, abgeschlossen sollen sie im Dezember sein. Bis dahin wird die Deutsche Bahn auch die neue Schlachthofbrücke errichtet und unter die Gleise geschoben haben. Im Anschluss werden unter und neben der Brücke noch Straßenbauarbeiten erfolgen, mit der endgültigen Freigabe der Herner Straße ist im Februar 2020 zu rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare