+
"Im Abgang nachtragend": Gerhard Polt (2.v.l.) und die Well-Brüder kommen ins Festspielhaus.

Kabarett-Abend

"Im Abgang nachtragend"

RECKLINGHAUSEN - In der Reihe "Cabaret à la carte" gastieren am Mittwoch, 21. November, ab 20 Uhr Gerhard Polt und die Well-Brüder im Ruhrfestspielhaus an der Otto-Burrmeister-Allee. Der Titel ihres Programms: "Im Abgang nachtragend".

Restkarten kosten zwischen 28,40 und 32,80 Euro und sind im RZ-Ticket-Center, Breite Straße 4, unter der Hotline-Nummer Tel. (0209) 1477999 und unter

Gerhard Polt und die Well-Brüdern versprechen einen „Bairischen Abend“ der besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit. Der Menschenkenner Polt bespiegelt die Abgründe des „Bayern an sich“, die Wellbrüder liefern den Soundtrack zum Panoptikum Bavaricum. Christoph und Michael Well (Biermösl Blosn) haben mit ihrem Bruder Karl Well (Guglhupfa) die neue Formation „Well-Brüder aus’m Biermoos“ gegründet. Sie nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen Bayerns und dem Rest der Welt aufs Korn. Sie decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen „da oben“ gehörig den Marsch, ohne dabei die „da unten“ zu verschonen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare