Kaiserwall

Busfahrer zur Vollbremsung gezwungen - fünf Verletzte

RECKLINGHAUSEN - Die Polizei ermittelt in einem Fall von Unfallflucht. Gesucht wird eine blonde Frau, die mit einem roten Auto am Montagmorgen auf dem Kaiserwall unterwegs war und einen Linienbusfahrer der Vestischen zu einer Vollbremsung gezwungen hat.

Laut Polizei war der Busfahrer gegen 8 Uhr auf dem Kaiserwall auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Als in Höhe der Einmündung Schaumburgstraße plötzlich ein rotes Auto von der rechten auf die linken Spur wechselte, musste der Busfahrer stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Infolge des Bremsmanövers wurden fünf Fahrgäste im Alter von 28 bis 59 Jahren, die sich im Bus befanden, leicht verletzt. Sie mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin des roten Wagens wendete nach dem Spurwechsel und fuhr davon, ohne sich um die Verletzten im Bus zu kümmern.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare