+
Auf zwei Rädern durch die Stadt: Das ist der Sinn der Aktion "Stadtradeln".

Klimaschutz

"Stadtradeln" startet am 31. August

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - In anderen Kommunen wird bereits seit einigen Tagen kräftig getrampelt, in Recklinghausen startet die Aktion "Stadtradeln" im Zeichen des Klimaschutzes diesmal erst nach den Sommerferien. Mit einem Aktionstag am 31. August soll es losgehen.

Möglichst viele Bürger dieser Stadt sollen in drei Wochen möglichst viele Rad-Kilometer sammeln. Es ist ein Wettkampf gegen andere Städte, der jedoch nicht in allzu große Verbissenheit ausarten sollte, obwohl es am Ende natürlich auch etwas zu gewinnen gibt. Im Wesentlichen aber geht es um Klimaschutz und CO2-Einsparung, und da sind bundesweit und in Recklinghausen ganz ausdrücklich auch die Kommunalpolitiker eingeladen, sich zu beteiligen. Die lokalen Entscheider sollen im reinsten Sinne des Wortes „erfahren“, was es wirklich bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und Maßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrssituation umzusetzen.

Aus organisatorischen Gründen haben die Verantwortlichen im Rathaus entschieden, den dreiwöchigen Aktionszeitraum erst am 31. August zu starten. Bis zum 20. September sollen dann von möglichst vielen Radlern möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Drahtesel zurückgelegt werden. Und damit es auch jeder mitbekommt, geht das „Stadtradeln“ in Recklinghausen mit einem Aktionstag rund ums Fahrrad und das Thema Nahmobilität an den Start. Stattfinden wird dieser auf dem Löhrhof-Platz vor dem Palais Vest. „Die Ortsgruppe des ADFC hat ihre Teilnahme bereits zugesagt und wird an ihrem Stand wieder in bewährter Manier Fahrräder codieren, um diese besser vor Diebstahl zu schützen“, verrät Georg Gabriel vom Stadtmarketing, der die Koordination des Fahrradtages übernommen hat.

Mitmachen beim „Stadtradeln“ kann jeder, der in Recklinghausen wohnt, arbeitet oder zur Schule geht: Dazu gründet man ein Team oder schließt sich einem bereits bestehenden an. Teams bilden können selbstverständlich auch Schulklassen, Unternehmen, Organisationen, Vereine, Stadtteile und Nachbarschaften – je mehr, desto besser.

Anmeldung unter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare