+
"Kultur kommt": Der Vorverkauf startet am 6. April um 9 Uhr.

"Kultur kommt"

Vorverkauf startet um 9 Uhr

RECKLINGHAUSEN - Die Broschüre umfasst 20 Seiten mit reichlich Programm, am Samstag, 6. April, startet dann der Vorverkauf für das städtische Theater- und Konzertprogramm. Unter dem bekannten Motto "Kultur kommt" darf sich das Publikum auf (Musik-)Theater, Komödien, Konzerte und Kabarettabende freuen.

Spritzige und turbulente Komödien gibt es in gleich zwei Reihen im Ruhrfestspielhaus und im Bürgerhaus Süd. Hier sind viele prominente Schauspieler live auf der Bühne zu erleben. Bei den Schauspielen finden sich bekannte Klassiker und aktuelle Stoffe. Max Frischs Schauspiel „Andorra“ ist ein eindringliches und nahegehendes Plädoyer gegen Vorurteile und gehört zum festen Theaterrepertoire. Zu den erfolgreichsten Romanen der letzten Jahre gehörten „Extrem laut und unglaublich nah“ von Jonathan Safran Foer sowie Joachim Meyerhoffs „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“. Beide Romane sind in der kommenden Saison als Theaterstück zu sehen. Mit der Bremer Shakespeare Company gastiert ein Theater, das sich ganz dem Werk William Shakespeares verschrieben hat. Das Ensemble präsentiert einen „Sommernachtstraum“ voll überbordender Spielfreude und großer Leidenschaft.

Erinnerung an George und Ira Gershwin

Im Rahmen einer Operettengala kommen die schönsten Melodien bekannter Operetten zur Aufführung. Ein großes Vergnügen dürfte auch „Der Barbier von Sevilla“ in der Inszenierung der Kammeroper Prag werden Unvergessen sind die Melodien von George und Ira Gershwin. Das Musical „Ein Amerikaner in Paris“ ist eine aufregende und ballettreiche Gershwin-Hommage. Dominique Horwitz und seine siebenköpfige Band haben einen Liederabend um die „Dreigroschenoper“ inszeniert. Dazu gehört auch die „Moritat von Mackie Messer“.

Wiedersehen mit Pawel Popolski

Karten sind ab Samstag, 6. April, 9 Uhr, im RZ-Ticket-Center, Breite Straße 4, sowie unter www.imvorverkauf.de erhältlich. Das Programmheft gibt es ebenfalls im RZ-Ticket-Center sowie in städtischen Gebäuden (Willy-Brandt-Haus, Bürgerbüro etc.).

Nicht zuletzt sind die Stars der Kabarett- und Comedyszene live in Recklinghausen zu erleben. Erwartet werden Pawel Popolski alias Achim Hagemann aus Recklinghausen, Wildes Holz, Sebastian Pufpaff, Konrad Beikircher, Ralf Schmitz, Johann König, Gerburg Jahnke und Alfons. Neu ist die Reihe „Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker“. Jeder Abend ist ein ungewöhnliches, einzigartiges und ereignisreiches Treffen von Musikkabarettisten, klassischen Musikern und einer aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker bestehenden „Symphonischen Late-Night-Band“. Herzstück des Konzertprogramms sind einmal mehr die Sinfoniekonzerte der Neuen Philharmonie Westfalen. Jedes Konzert hat einen anderen thematischen Schwerpunkt, der sich im Titel wiederfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare