Landgericht Bochum

Zeugen belasten Angeklagten schwer

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Der 55-jährige Recklinghäuser, der seine Ehefrau mehrfach vergewaltigt und gequält haben soll, weist die Vorwürfe zurück. Doch im Prozess vor dem Landgericht Bochum haben Zeugen den Schichtarbeiter schwer belastet.

Die Noch-Ehefrau des Angeklagten hatte einer Psychotherapeutin und ihrem neuen Lebenspartner erzählt, dass sie vor der ersten angeblichen Vergewaltigung eine Stunde in den Keller gesperrt worden sei - weil sie etwas später von einer Feier zurückgekehrt war. „In der Familie haben alle unter schweren Angstzuständen gelitten“, sagte der neue Partner der dreifachen Mutter den Richtern am Bochumer Landgericht.

Auch die Kinder seien ständigen „Drangsalierungen“ ausgesetzt gewesen. Einem Sohn habe der Angeklagte vor dem Abi das Internet abgeschaltet, ihm außerdem Zigaretten auf dem Arm ausgedrückt. „So etwas kenne ich nur aus argentinischen Foltergefängnissen“, so der Zeuge vor Gericht. Derselbe Junge habe ihm später auch erzählt, dass seine Mutter mehrfach vor dem Angeklagten ins Badezimmer geflüchtet sei. Und dass er sie vor Schmerzen schreien und wimmern gehört habe.

Einer Psychotherapeutin hatte die Frau aus Recklinghausen ihren angeklagten Mann als „brutal“ und „manipulativ“ beschrieben. Deshalb habe sie auch lange über häusliche und sexuelle Gewalt geschwiegen. „Sie hatte Angst“, so die Therapeutin im Prozess. „Auch davor, dass man ihr nicht glauben würde.“ Ihr Mann könne nach außen hin nämlich durchaus charmant auftreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest

Kommentare