Magdalenenstraße

Alkohol am Steuer, Marihuana auf dem Tisch

RECKLINGHAUSEN - Die Nacht auf Freitag kann eine 27-jährige Süderin für sich nur unter der Rubrik "dumm gelaufen" verbuchen. Sie verursachte mit einem Auto an der Magdalenenstraße einen Unfall, hat aber gar keinen Führerschein.

Doch der Reihe nach: Ein lauter Knall schreckte eine Anwohnerin der Magdalenenstraße am frühen Freitagmorgen um 2.20 Uhr aus dem Bett. Beim Blick aus dem Fenster sah die Frau, dass ein Wagen gegen ein geparktes Auto gefahren war. Die Zeugin rief die Polizei.

Auf die Beamten machte die Unfallfahrerin (27) nach Polizeiangaben einen durchaus betrunkenen Eindruck. Ihr wurde später eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte die Frau nicht vorweisen, angeblich hatte sie ihn verlegt. Die Recklinghäuserin bot an, in ihrer nahen Wohnung nach dem Dokument zu suchen. Der Führerschein tauchte bei der Suchaktion zwar nicht auf, dafür fanden die Polizeibeamten auf dem Wohnzimmertisch ein Tütchen Marihuana. Deshalb drohen der Süderin jetzt gleich zwei Anzeigen. Eine wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, eine wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare