Marienstraße

"Bruchpilot" radelt davon

RECKLINGHAUSEN - Gleich zwei Unfälle konnten einen Radler nicht stoppen: Ein "Bruchpilot", der am Montag einen Schaden von mehreren Hundert Euro hinterlassen hat, hat seine Fahrt scheinbar unbeirrt fortgesetzt. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Der Radfahrer prallte zunächst gegen 10.10 Uhr an der Marienstraße gegen ein Auto, das gerade aus einer Ausfahrt kam. Dabei wurde der Wagen beschädigt. Der Radler stürzte, rappelte sich wieder auf und fuhr weiter. Auf seiner Flucht kam er jedoch ins Straucheln und landete in einer Hecke. Doch auch das konnte den Mann nicht stoppen, er fuhr anschließend weiter in Richtung Friedhof.

Hinweise von Zeugen an die Polizei unter Tel. 0800/2361111.

Der Radler ist etwa 60 bis 70 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß und ca. 80 bis 90 Kilo schwer. Er trug eine blaue Jeans, eine braune Jacke und eine braune Mütze. An seinem silbernen Herrenrad ist das vordere Schutzblech abgerissen, der gebogene Lenker hat einen Schaumstoffbezug.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner wundern sich: Wem gehören die wilden Pfauen in Sinsen?
Anwohner wundern sich: Wem gehören die wilden Pfauen in Sinsen?
Fehlstart abwenden - Bezirksliga-Absteiger SW Röllinghausen steht unter Druck
Fehlstart abwenden - Bezirksliga-Absteiger SW Röllinghausen steht unter Druck
Nachlegen heißt beim SV Vestia das Zauberwort
Nachlegen heißt beim SV Vestia das Zauberwort
Schalke 04: Heute im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Heute im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit

Kommentare