+
Die Breite Straße soll aufgewertet werden.

Markt-Quartier

Aufbruchstimmung an der Breiten Straße

RECKLINGHAUSEN - Geschäftsleute und Immobilienbesitzer ziehen an der Breiten Straße an einem Strang. Das ist das Fazit eines Zusammentreffens der Mitglieder des Markt-Quartiers. Durch ein intensiveres Miteinander, bessere Absprachen und eine verbesserte Informationspolitik des Rathauses soll die einstige Prachtstraße aufgewertet werden.

Dies sagte Apotheker Rudolf Strunk auf Anfrage dieser Zeitung. Er vertritt die Interessen der Immobilienbesitzer. Der wiedergewählte Quartierssprecher Mirko Simnovec (Agentur sitesmedia) begrüßt die neu gewonnene Schlagkraft – auch wenn sie sich (zunächst) nicht in Mitgliederzahlen des Vereins niederschlägt: „Wir verfolgen dasselbe Interesse: dass die Breite Straße wieder nach vorne kommt.“ Er beteuert auch, dass es niemals ein Gegeneinander gegeben habe. Das bestätigt Strunk.

Er kritisierte gleichwohl, der Vorstand mit Simnovec an der Spitze habe seit 2017 spürbar für die Mitglieder nichts getan. Jedenfalls nichts, was an der Breiten Straße angekommen sei. Der Fokus der Aktivitäten sei zu sehr auf den Markt gerichtet gewesen. „Aber da gibt es ja keine Probleme“, sagte Strunk.

Nun also Aufbruchstimmung

Mehrere Immobilien an der Breiten Straße haben ihre Eigentümer gewechselt, das Weiser-Gebäude soll einem Hotel weichen. Um diesen Prozess zu begleiten, wollen Händler und Immobilienbesitzer bei Veranstaltungen gemeinsam wirken. Voraussichtlich schon bei „RE leuchtet“ werde an der Breiten Straße kein Weg vorbeiführen, kündigt Strunk an.

Dank der Kunst-AG der Raphael-Schule Recklinghausen kehrt schon jetzt etwas Leben in die Schaufenster der von Leerständen gesäumten Straße ein. Kunstwerke von Schülern der Schule am Börster Weg schmücken das Schaufenster des Ladenlokals an der Breiten Straße 22. Bis zum Ende der Sommerferien werden die selbstgestalteten Muffins und Hochzeitstorten, die unter dem Motto „Tortenschlacht“ gefertigt wurden, in dem Schaufenster des ehemaligen Optikers Schröder zu sehen sein.

„Als die Anfrage kam, habe ich mich sehr gefreut. Es ist für mich selbstverständlich, das Ladenlokal dafür zur Verfügung zu stellen“, betonte Eigentümer Wolfgang Rill. Die Kunstwerke wurden seit September 2018 unter Leitung der Lehrerinnen Lisa Müller-Ruf und Margot Lohkemper in Partnerarbeit angefertigt. Mit 12 Schülern im Alter von 12 und 13 Jahren wurde einmal die Woche an den Werken gearbeitet. Dabei wurden Materialien wie Gips, Bauschaum und Farbe verarbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest

Kommentare