McDonalds-Haus

Der Abriss hat begonnen

RECKLINGHAUSEN. Stein für Stein wird seit Montag das McDonald‘s-Haus an der Ecke Lampengäßchen/Breite Straße abgerissen. Nachdem die Dachpfannen entfernt worden waren, ließ sich auch für den Laien aus der Vogelperspektive gut der marode Zustand von Dachstuhl und Obergeschoss erkennen.

Die Bauarbeiter gehen bei Abriss mit großer Vorsicht zu Werke, die verschiedenen Baustoffe werden dabei in unterschiedliche Container sortiert. Das Lampengäßchen ist gesperrt. Am 9. Juni wird der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt dann endgültig die Weichen für den von Unternehmer Hugo Ibing geplanten Neubau eines modernen Geschäftshauses stellen. Dazu ist eine Änderung des Bebauungsplanes nötig. Die Mehrheit dafür gilt über Parteigrenzen hinweg als sicher. Einzig die UBP hatte in der Öffentlichkeit gegen den Abriss des Hauses mobil gemacht. Ibing hat sich gegenüber der Stadt verpflichtet im Zuge des Neubaus auch das Lampengäßchen städtebaulich durch Licht, Grün oder Kunst deutlich aufzuwerten. Für die Planung des Neubaus zeichnet das Hertener Büro Steinke & Zils verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Drei Männer schlagen BVB-Fan zusammen und flüchten – Zeugen gesucht
Drei Männer schlagen BVB-Fan zusammen und flüchten – Zeugen gesucht
Wer vermisst "Rudi"? Ehepaar in Herten findet Ferkel, der ZBH sucht jetzt den Besitzer
Wer vermisst "Rudi"? Ehepaar in Herten findet Ferkel, der ZBH sucht jetzt den Besitzer

Kommentare