+
Klangvolle Kostproben: Die Musikschüler präsentierten sich in am Samstag in ihrem Übergangsquartier im Willy-Brandt-Haus.

Musikschule

Viel Platz für Ensembles und Solisten

RECKLINGHAUSEN - Schwer was los war beim Tag der offenen Tür in der Musikschule. Die Einrichtung ist für die Dauer des Umbaus nach nebenan in die ehemalige Stadtbücherei ins Willy-Brandt-Haus gezogen. Die große Resonanz zeigte, dass die Menschen neugierig sind auf das, was sie dort künftig erwartet.

Der Besucher musste sich zum Teil sputen, um nichts zu verpassen, so vielfältig und breit präsentierte sich die Musikschule an diesem Tag. Jeder, der mochte, durfte sich unter Anleitung ein Instrument schnappen und loslegen. „Der Raum, in dem wir spielen, ist schöner geworden“, erklärte Elisa Leclaire, die den Eindruck ihrer Saxofon-Kollegin bestätigt. „Hier ist alles lichtdurchflutet und heller“, ergänzte Franziska Bußmann. Beide lernen bei Eckard Koltermann die Grundlagen dieses Blasinstruments. Marie-Luise Janning empfindet das neue Domizil als sehr inspirierend. „Wir haben hier viel Platz, genug Luft zum Entfalten.“

„Die Musikschule ist auch ein Ort zum Kontakteknüpfen“, sagte Leiter Stefan Prophet. Für die jüngeren Schüler hatten er und sein Team eine Rallye auf die Beine gestellt, damit diese ihre Kursräume besser finden. Immerhin bietet das vorübergehende Domizil mit rund 800 Quadratmetern die doppelte Fläche an, auf der die Schüler Gitarre, Harfe, Violine, Querflöte, Schlagzeug und vieles mehr lernen können.

Beim Tag der offenen Tür präsentierten auch verschiedene Gruppen wie das Klavierensemble unter der Leitung von Gulsanam Sadikova, die „Jungen Vestsinfoniker“, die Big Band „ReBop“ und „Masters of Rock“ unter Leitung von Vahid Vahidi ihr Können. Ein junger Musiker hatte sich eine coole Sonnenbrille geschnappt, damit er wie seine großen Vorbilder zur selbst erdachten Choreografie losrocken konnte - und zwar vor vollem Haus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare