+
Der Städtische Chor freut sich auf seine Premiere im Rahmen der Ruhrfestspiele.

Oratorium

"Städtischer Chor" sucht Projektsänger

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Am Donnerstag, 30. August, um 19.30 Uhr beginnt für den "Städtischen Chor" um Leiter Alfred Schulze-Aulenkamp die erste Probe nach der Sommerpause. In der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums dreht sich dann alles um „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Wer das bekannte Oratorium schon immer mal singen und bei einer großen Aufführung mit den Profis der Neuen Philharmonie Westfalen und Gesangssolisten dabei sein wollte, kann sich noch als Projektsänger anschließen. „Bei unserem ersten Treffen nach den Chorferien erhalten unsere Gastsänger einen detaillierten Probenplan“, sagt der stellvertretende Chorvorsitzende Werner Münchenberg. Besonders Männerstimmen werden dringend gesucht, aber auch Frauen und jüngere Semester sind willkommen.

Die erste Aufführung steht am Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr, im Ruhrfestspielhaus auf dem Programm. Eine weitere Aufführung ist für Freitag, 23. November, 19.30 Uhr, in der Dreifaltigkeitskirche in Gelsenkirchen geplant.

Nähere Infos unter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare