Ossenbergweg

Bombe ist entschärft

RECKLINGHAUSEN - Einmal mehr hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst ganze Arbeit geleistet: Der 70-Kilo-Blindgänger, der bei den Arbeiten zur Ludwig-Erhard-Allee entdeckt worden war, ist entschärft. Der Zugverkehr, der zwischenzeitlich angehalten werden musste, rollt wieder. Die Straßensperren rund um den Fundort werden aufgehoben.

Der Blindgänger hatte sich in 4,25 Metern Tiefe im Erdreich am Ossenbergweg befunden. Es war der vierte Bombenfund innerhalb von zwei Wochen. Wie die Verantwortlichen vor Ort auf Anfrage erklärten, gebe es in dem Baufeld, das derzeit gezielt auf Blindgänger untersucht wird, einen weiteren Verdachtspunkt. Dieser soll am morgigen Mittwoch genauer inspiziert werden. Möglicherweise muss dann erneut der Kampfmittelbeseitigungsdienst anrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare