+
Die Pauluskirche in Recklinghausen.

Pauluskirche

Klangvolles nach dem Fest

RECKLINGHAUSEN - Auch nach Weihnachten geht es in der Pauluskirche sehr festlich weiter: zum Beispiel mit dem Konzert "A child is born" mit internationaler Weihnachtsmusik, das dort am Donnerstag, 28. Dezember, ab 19.30 Uhr stattfindet.

Mitwirkende sind das Vokalensemble St. Paul, das Ensemble „vocalsREjoice“ und Theo Palm am Klavier. Die Leitung liegt bei Kantor Josef P. Eich. Zu hören ist internationale Weihnachtsmusik, wie zum Beispiel Chöre aus der Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz, Chorsätze des Thomaskantors Carl Thiel, der alten Meister Orlando Gibbons und Jean-Philippe Rameau, der englischsprachigen Zeitgenossen Mark Hayes, Ian Higginson und Frank Pooler. Auch Jazziges ist zu hören, etwa „A Child is born“ von Thad Jones. Auch der Gospel-Klassiker „A Star is shining tonight“ des Komponisten Tore W. Aas ist fest eingeplant.

Zum Jahreswechsel steigt in der Pauluskirche ein „Orgelfeuerwerk“. Los geht es an Silvester um 20 Uhr mit Josef P. Eich an der symphonischen Breil-Orgel. Der musikalische Bogen des Konzertes zum Jahreswechsel reicht von festlichen bis heiteren Werken der Musik. Die Kollekte an der Tür ist für das Waisenhaus in Zaraya (Libanon) bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Wohnung steht in Flammen: Tierischer Bewohner hat gleich mehrere Schutzengel
Wohnung steht in Flammen: Tierischer Bewohner hat gleich mehrere Schutzengel
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung - heftige Folgen für Teile Deutschlands
Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung - heftige Folgen für Teile Deutschlands

Kommentare