+
Mehr Raum für den Radverkehr, fordert auch die im Rathaus regierende Koalition.

Ratsanträge

Radverkehr ist das Top-Thema

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Es ist keine falsche Bescheidenheit, sondern nach eigenen Angaben eher der Rücksichtnahme auf die Verwaltung geschuldet, die dafür sorgt, dass die Koalition aus CDU, Grünen und FDP zur nächsten Ratssitzung am Montag, 8. Juli, „nur“ fünf Anträge einbringen wird, wie die CDU-Fraktionsvorsitzende Marina Hajjar erklärt.

Dabei geht es um... ... Radverkehr I:

Immer mal wieder wurde in der Vergangenheit über eine Nord-Süd-Trasse, die in der Innenstadt beginnen soll und über den Konrad-Adenauer-Platz und an der Kurt-Schumacher-Allee sowie der Herner Straße entlang nach Süd führen soll. Alle Planungen in dieser Richtung endeten jedoch bislang im Nirgendwo, doch das soll sich nun ändern. Zumal die angedachte Radtrasse in weiten Teilen identisch mit einem bereits bestehenden Radweg sein soll. Dieser müsste lediglich ausgebaut werden, damit die Breite der eines Fahrradschnellwegs entspricht, also rund vier Meter.

...Radverkehr II:

Eher perspektivisch ist der Antrag für eine zweite Nord-Süd-Trasse zu verstehen, die vom Hittorf-Gymnasium über Mühlen- und Friedrich-Ebert-Straße nach Hochlarmark führen soll. Eine Realisierung wird wohl erst der nächste Stadtrat, der im Herbst 2020 gewählt wird, beschließen, „doch der sollte sich daran gebunden fühlen“, findet der Grünen-Fraktionsvorsitzende Holger Freitag. Zudem sollte über Sinn und Unsinn von Kreisverkehren im Streckenverlauf nachgedacht werden.

... um die Kunsthalle:

Die Koalition hält das Museum in seiner aktuellen Form für nicht mehr zeitgemäß. „Es ist ja nicht einmal möglich, dort eine Dauerausstellung zu platzieren“, erläutert Marina Hajjar. Was bedeutet: In den Auf- und Abbauzeiten diverserer Wechselausstellungen präsentiert sich die Kunsthalle nackt und karg oder aber gar nicht. Es wird geschlossen. Außerdem gebe es keinen Shop oder Räume für Museumspädagogik. Es fehlt also an Platz und eventuell auch an Personal. „Wir fordern jetzt nicht die große Investition, aber wir fordern eine Machbarkeitsstudie. Und der FDP-Fraktionschef Udo Schmidt ist sich sicher: „Es ist möglich, dort zu erweitern, und wenn man dafür ein Stockwerk draufsetzen müsste.“

... um verbesserte Beleuchtung:

Hier soll mal nicht die Altstadt, sondern vorrangig der Rest des Stadtgebiets in den Fokus genommen werden. Die Verwaltung soll Straßen- und auch Wegebeleuchtungen (z. B. in Parks) unter die Lupe nehmen und nicht zuletzt nach Alter, Leuchtkraft und Ausrichtung einschätzen. „Das hat etwas mit konkreter Sicherheit, aber auch mit gefühlter Sicherheit zu tun“, erklärt Marina Hajjar und erinnert daran, dass man auch Fahrradstraßen mit LED-Bodenbeleuchtung aufwerten könne. Forderungen aus der Bürgerschaft nach Verbesserungen gebe es längst.

... um eine Neuauflage des Friedensfest:

An Pfingsten 2018 gab es die Premiere des Friedensfestes, und auch wenn es damals einen ganz konkreten Anlass für die Ausrichtung gab (rechtspopulistische Demonstration am Rathaus und in der Altstadt), so war das Friedensfest doch auch durch sich selbst ein echter Erfolg. Rund 1000 Menschen feierten auf dem Kirchplatz in einem bunten und vielfältigen Rahmen, und so bittet die Koalition den Koordinierungskreis für Toleranz und Zivilcourage, eine Neuauflage anzusteuern. Vielleicht wieder an Pfingsten, vielleicht auch mit Einbindung der Ruhrfestspiele. „Und Parteien sollen dabei keine Rolle spielen“, erklären Marina Hajjar, Holger Freitag und Udo Schmidt unisono.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen

Kommentare